DOCTOR WHO: verlorene Folgen gefunden?

Tardis

Span­nen­de News für alle Who­vi­ans (wer kei­ner ist, wird auch nicht ver­ste­hen, war­um das so span­nend ist): 106 alte Epi­so­den der Serie DOCTOR WHO gal­ten als ver­lo­ren, denn bei der BBC hat­te man nach der Aus­strah­lung die Bän­der mit ande­ren Pro­duk­tio­nen über­schrie­ben. Ja, damals war Spei­cher­platz auf Band noch ein kost­ba­res Gut (das ist kein eng­li­sches Phä­no­men, auch Seri­en der öffent­lich-recht­li­chen Sen­der sind auf die­se Wei­se unwie­der­bring­lich ver­lo­ren gegangen).

Bereits vor eini­gen Wochen gab es Mel­dun­gen, dass 90 die­ser ver­lo­ren geglaub­ten Fol­gen gefun­den wor­den sein sol­len. Aller­dings wur­den die­se Gerüch­te schnell dementiert.

Aktu­ell gibt es aber neue Hoff­nung für die Fans. Der Archi­var Ian Levi­ne, der zuerst nach­drück­lich ber­neint hat­te, dass die­se Epi­so­den exis­tie­ren, gibt nun an, dass sie sich in den Hän­den des ehe­ma­li­gen BBC-Archi­vars Phil­lip Mor­ris befin­den. Er twit­ter­te kürzlich:

und

Doch, lie­be Who­vi­ans, wer­det jetzt nicht zu enthu­si­as­tisch, auch wenn sich das sehr gut anhört, die BBC demen­tiert nach wie vor. Mög­li­cher­wei­se, weil die Geschich­te ein­fach nicht stimmt, mög­li­cher­wei­se, weil sie sich die Sto­ry für das fünf­zigs­te Jubi­lä­um auf­he­ben möchten.

[cc]

Bild: Tar­dis von aus­sie­gall, aus der Wiki­pe­dia, CC BY

5 Kommentare zu „DOCTOR WHO: verlorene Folgen gefunden?“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies und von eingebundenen Skripten Dritter zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest (Navigation) oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst Du Dich damit einverstanden. Dann können auch Cookies von Drittanbietern wie Amazon, Youtube oder Google gesetzt werden. Wenn Du das nicht willst, solltest Du entweder nicht auf "Akzeptieren" klicken und die Seite nicht weiter nutzen, oder Deinen Browser im Inkognito-Modus betreiben, und/oder Anti-Tracking- und Scriptblocker-Plugins nutzen.

Mit einem Klick auf "Akzeptieren" werden zudem extern gehostete Javascripte freigeschaltet, die weitere Informationen, wie beispielsweise die IP-Adresse an Dritte weitergeben können. Welche Informationen das genau sind liegt nicht im Einflussbereich des Betreibers dieser Seite, das bitte bei den Anbietern (jQuery, Google, Youtube, Amazon, Twitter *) erfragen. Wer das nicht möchte, klickt nicht auf "akzeptieren" und verlässt die Seite.

Wer wer seine Identität im Web schützen will, nutzt Browser-Erweiterungen wie beispielsweise uBlock Origin oder ScriptBlock und kann dann Skripte und Tracking gezielt zulassen oder eben unterbinden.

* genauer: eingebettete Tweets, eingebundene jQuery-Bibliotheken, Amazon Artikel-Widgets, Youtube-Videos, Vimeo-Videos

Schließen