Bekommt CATWOMAN einen eigenen Film?

Die Reak­tio­nen auf THE DARK KNIGHT RISES sind gemischt. Die Stim­men sind zwar wei­test­ge­hend posi­tiv, es gibt aber auch Kri­tik am letz­ten Teil von Chris­to­pher Nolans BATMAN-Tri­lo­gie. Wor­in sich aber die meis­ten der Kri­ti­ker einig sind ist, dass Anne Hat­ha­ways Dar­stel­lung von Seli­na Kyle ali­as CATWOMAN zu den High­lights des Films gehört. Man weiß bereits aus den Comics, dass das Ver­hält­nis zwi­schen BATMAN und der Ant­ago­nis­tin … kom­plex ist.

THE DARK KNIGHT RISES kann sich aus nahe­lie­gen­den Grün­den nicht voll­stän­dig auf die Figur kon­zen­trie­ren, aber es gibt Stim­men, die mehr sehen wol­len (non pun inten­ded). Auch Chris­to­pher Nolan sieht das offen­bar so, denn er spricht offen dar­über, dass er es wün­schens­wert fin­den wür­de, wenn man sich des Cha­rak­ters erneut in einem Film anneh­men wür­de, natür­lich wie­der gespielt von Anne Hat­ha­way. Er reg­te an, dass ein ande­rer Regis­seur CAT­WO­MANs Aben­teu­er wei­ter ver­fol­gen könn­te. Nolan sag­te gegen­über Access Hol­ly­wood:

Sie ist ein tol­ler Cha­rak­ter und wir fin­den es groß­ar­tig sie im Film zu sehen und wir hof­fen, dass die Leu­te mehr davon sehen wol­len. [Anne Hat­ha­way] ist unge­heu­er prä­zi­se und auf den Punkt, was die Psy­cho­lo­gie des Cha­rak­ters angeht. Ich bin ganz sicher der Ansicht, dass sie [einen eige­nen Film] ver­dient, sie ist groß­ar­tig!

Das wäre eine fei­ne Sache, ob tat­säch­lich etwas aus die­sen Wün­schen wer­den wird müs­sen wir abwar­ten. Der Cha­rak­ter könn­te nach der Hal­le-Ber­ry-Kata­stro­phe end­lich einen guten Film gebrau­chen.

Creative Commons License

Pro­mo­fo­to Cat­wo­man Copy­right War­ner Bros & DC Comics

Avatar

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­lo­ser Nerd mit natür­li­cher Affi­ni­tät zu Pixeln, Bytes, Buch­sta­ben und Zahn­rä­dern. Kon­su­miert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online dar­über.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.