Gerücht: Werden die GAME OF THRONES-Staffeln drei und vier am Stück gedreht?

HBO war schnell bei der Hand: bereits zwei Tage nach der Pre­miè­re der ers­ten Epi­so­de von GAME OF THRONES kün­dig­te man eine wei­te­re Staf­fel der Serie an. Nach­dem klar wur­de, dass nicht nur die Ein­schalt­quo­ten stimm­ten, son­dern sich die Serie nach den Büchern von Geor­ge R. R. Mar­tin sogar zu einem Kult­ob­jekt eint­wi­ckel­te, sag­te sogar einer der Mäch­ti­gen des Sen­ders, man wol­le wei­ter Staf­feln dre­hen, so lan­ge Mar­tin Bücher schreibt.

Jetzt kom­men Gerüch­te, in deren Rah­men behaup­tet wird, dass die Sea­sons drei und vier im nächs­ten Jahr gleich am Stück gedreht wer­den sol­len. Die Infor­ma­tio­nen wer­den ver­brei­tet über die Fan­sei­te winter-is-coming.net, und die wol­len die Infor­ma­tio­nen von der Film­crew aus Nord­ir­land haben. Das Buch A STORM OF SWORDS soll auf die­se bei­den Staf­feln auf­ge­teilt wer­den, das haben die Dreh­buch­au­toren und Pro­du­zen­ten David Benioff and D.B. Weiss bereits bestä­tigt. Angeb­lich wur­de dem Team die »am-Stück«-Produktion so mit­ge­teilt und wei­ter­hin wur­den sie dar­auf hin­ge­wie­sen, sich 2012 auf ins­ge­samt neun Mona­te Dreh­ar­bei­ten ein­zu­stel­len, das wäre unge­fähr dop­pelt so viel Zeit wie bis­her. Da macht es schon Sinn, dar­auf zu kom­men, dass bei­de Staf­feln gleich hin­ter­ein­an­der weg pro­du­ziert wer­den sol­len. Zum einen wür­de das die Pro­duk­ti­ons­kos­ten sen­ken, zum ande­ren wer­den die Kin­der nicht jün­ger …

Soll­te die­ses Gerücht sich als wahr erwei­sen, wäre das eine tol­le Nach­richt für alle Fans der Fern­seh­se­rie.

Creative Commons License

Pro­mo-Foto GAME OF THRONES Copy­right 2011 HBO

Avatar

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­lo­ser Nerd mit natür­li­cher Affi­ni­tät zu Pixeln, Bytes, Buch­sta­ben und Zahn­rä­dern. Kon­su­miert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online dar­über.

Ein Kommentar for “Gerücht: Werden die GAME OF THRONES-Staffeln drei und vier am Stück gedreht?”

Avatar

Ursel

sagt:

Hmmm, ich hal­te das Gerücht für durch­aus plau­si­bel. Denn Band drei (A Storm of Swords) ist mega-lang, der ist sogar in der eng­li­schen Aus­ga­be in zwei Teil­bän­de auf­ge­teilt. Da hat­te ich mich ohne­hin schon gefragt, wie die das in einer Staf­fel wohl bewäl­ti­gen woll­ten.
Außer­dem gäbe die­se Stra­te­gie Geor­ge R. R. Mar­tin mehr Zeit, mit dem Schrei­ben wei­te­rer Bän­de hin­ter­her­zu­kom­men. ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.