Der De Lorean kommt zurück – ohne Fluxkompensator aber mit Batterie!

Es ist mit Sicher­heit eins der kul­tigs­ten Autos über­haupt: der De Lore­an DMC-12, der ins­be­son­de­re durch die Film­tri­lo­gie ZURÜCK IN DIE ZUKUNFT (BACK TO THE FUTURE) mit Micha­el J. Fox und Chris­to­pher Lloyd welt­wei­te Berühmt­heit erlang­te, als er mit­tels Flux-Kom­pen­sa­tor in eine Zeit­ma­schi­ne ver­wan­delt wurde.

Der DMC-12 war das ein­zi­ge Modell, das der vom Pech ver­folg­te Her­stel­ler De Lore­an Motor Com­pa­ny ali­as DMC auf den Markt brach­te, her­aus­ra­gen­des Fea­ture war die Karos­se­rie aus rost­frei­em Stahl. John De Lore­an war ein ehe­ma­li­ges Mit­glied der Geschäfts­füh­rung von Gene­ral Motors und grün­de­te DMC im Jahr 1975 mit finan­zi­el­ler Unter­stüt­zung der dama­li­gen Labour-Regie­rung im nord­iri­schen Dun­mur­ry. Unge­fähr 8600 Fahr­zeu­ge des DMC-12 lie­fen vom Band, 1982 ging die Fir­ma bereits wie­der Konkurs.

Die Fir­ma De Lore­an Motor Com­pa­ny of Texas wur­de bereits im Jahr 1995 gegrün­det und der Inha­ber Ste­phen Wyn­ne kauf­te kurz danach die Rech­te und die noch vor­han­de­nen Res­te des Vor­gän­ger­un­ter­neh­mens. Autos baut DMC Of Texas bereits wie­der seit 2007, wobei es auf noch lagern­de Ori­gi­nal­tei­le zurück greift.

Die aktu­el­le Ankün­di­gung ist, unter der Bezeich­nung De Loream DMC-12 EV eine mit Strom betrie­be­ne neue Vari­an­te des Kult-Klas­si­kers auf den Markt zu brin­gen. Zu den tech­ni­schen Spe­zi­fi­ka­tio­nen ist noch nicht viel bekannt: die elek­tri­fi­zier­te Neu­fas­sung soll von einem 215 kW-Motor ange­trie­ben wer­den, der das Fahr­zeug auf eine Geschwin­dig­keit von 200 km/h brin­gen kön­nen soll. Die Reich­wei­te mit einer Akku­la­dung beträgt ~ 160 km, bei 240 Volt und 70 Ampere soll die Bat­te­rie nach unge­fähr drei­ein­halb Stun­den wie­der voll sein. Ange­bo­ten wird der DMC-12 EV ab dem Jahr 2013 (wenn alles glatt geht), der Preis wird unge­fähr bei hef­ti­gen 90000 bis 100000 Dol­lar liegen.

Ob was dar­aus wird? Wird wer­den es sehen. Cool fin­de ich das alle­mal! Lei­der immer noch kein »Mr. Fusi­on« und mit dem Schwe­ben wird’s wohl auch nichts wer­den… :o)

Creative Commons License

Pro­mo-Fotos vom elek­tri­fi­zier­ten De Lore­an Copy­right 2011 De Lore­an Motor Com­pa­ny of Texas

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­lo­ser Nerd mit natür­li­cher Affi­ni­tät zu Pixeln, Bytes, Buch­sta­ben und Zahn­rä­dern. Kon­su­miert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online darüber.

Ein Kommentar for “Der De Lorean kommt zurück – ohne Fluxkompensator aber mit Batterie!”

sagt:

Na, nach­dem die Sport­wa­gen­qua­li­tä­ten des ers­ten DMCs eher mau waren, ist damit zu rech­nen, dass er mit einem E‑Motor mal so rich­tig abgeht wie Schmitz­katz. Zumin­dest ne gute Idee. Und ein iPho­ne-Dock gibts auch … was will man mehr …? ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.