STEAMPUNK TALES

Steampunk Tales #1Für den Steam­punk-Fan ist die Aus­wahl an Lite­ra­tur zum The­ma nach wie vor spär­lich, etwas bes­ser ist die Lage zwar bei den eng­lisch­spra­chi­gen Büchern, aber auch hier wird man nicht eben zuge­schüt­tet.

Hier kommt das eBook zum Zuge, denn wie ich an ande­rer Stel­le schon ein­mal aus­führ­te, kön­nen durch die Nut­zung die­ses Medi­ums auch Fans von Nischen­gen­res rela­tiv pro­blem­los bedient wer­den, ohne dass kon­ser­va­ti­ve Ver­la­ge sich erst her­ab­las­sen müs­sen.

Steam­pulp Publi­shing, LLC bei­spiels­wei­se bie­tet ihre eBooks mit Sto­ries zum The­ma unter dem Titel STEAMPUNK TALES in ver­schie­de­nen For­ma­ten an, zum einen als PDF, zum zwei­ten als Mobi­po­cket und drit­tens für das iPho­ne. Mit einem Preis von $ 1,99 (im Moment ca. € 1,40) für die ange­bo­te­ne Text­men­ge ein Schnäpp­chen. Es gibt eine Aus­ga­be zum Test­le­sen kos­ten­los, nach deren Lek­tü­re habe ich sofort wei­te­re Aus­ga­ben erwor­ben, denn die Qua­li­tät stimmt. Kau­fen kann man völ­lig pro­blem­los und in Sekun­den via Pay­Pal.

Dass die eBooks nicht im ePub-For­mat vor­lie­gen (mein eRe­ader beherrscht kein Mobi) ist kein Pro­blem, man kann mit­tels Calibre oder eCub (bei­de kos­ten­los erhält­lich) pro­blem­los kon­ver­tie­ren.

Dank an Cynx für den Hin­weis

Avatar

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­lo­ser Nerd mit natür­li­cher Affi­ni­tät zu Pixeln, Bytes, Buch­sta­ben und Zahn­rä­dern. Kon­su­miert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online dar­über.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.