GAMES CON(VENTION) – Köln in trockenen Tüchern?

Es ver­dich­ten sich die Anzei­chen dafür, dass die GC tat­säch­lich in die­sem Jahr zum letz­ten Mal in Leip­zig statt­fin­den wird – und ab 2009 in Köln. Die Leip­zi­ger Volks­zei­tung beruft sich auf die Aus­sa­ge eines Mit­glieds des BIU, Ver­trä­ge zwi­schen dem Ver­band und der Köl­ner Mes­se­ge­sell­schaft sei­nen bereits unter­zeich­net.

Ärger gab es um den Namen, der künf­tig »Games Con« lau­ten soll, die Leip­zi­ger Ver­an­stal­ter der Games Con­ven­ti­on hat­ten ange­kün­digt, dage­gen zu kla­gen, haben die­se Ankün­di­gung jedoch bereits wie­der zurück­ge­zo­gen (Kalt Füße?). Aller­dings will man den­noch prü­fen, ob die Abkür­zung »GC« geschützt sei. Aha…

Die offi­zi­el­le Ver­laut­ba­rung soll es am Mon­tag geben, wenn aber schon die FAZ über die oben genann­ten Klag­ei­de­en der Leip­zi­ger berich­tet, dürf­te das offi­zi­el­le State­ment nur noch Maku­la­tur sein.

Pri­ma, dann steht wohl für 2009 ein Bericht von der wie dann auch immer genann­ten größ­ten euro­päi­schen Spie­le­mes­se in Köln an. :o)

Avatar

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­lo­ser Nerd mit natür­li­cher Affi­ni­tät zu Pixeln, Bytes, Buch­sta­ben und Zahn­rä­dern. Kon­su­miert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online dar­über.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.