Es gibt Hoffnung für THE EXPANSE

Es gibt Hoffnung für THE EXPANSE

Wie der Hol­ly­wood-Repor­ter ges­tern Abend berich­te­te, gibt es offen­bar Hoff­nung für die Fans der SF-Serie THE EXPANSE nach den Roma­nen des Autoren­du­os James S. A. Corey. Nach­dem der Sen­der SyFy kei­ne vier­te Staf­fel bestellt hat­te, befin­det sich die Pro­duk­ti­ons­fir­ma Alcon Enter­tain­ment nun offen­bar in in inten­si­ven Ver­hand­lun­gen mit Ama­zon, um sie auf des­sen Strea­ming­dienst zu brin­gen. Angeb­lich hat sich Jeff Bezos, Chef des Inter­net-Bauch­la­dens, selbst ein­ge­schal­tet. Da das noch nicht in tro­cke­nen Tüchern ist, gab es bis­her kei­nen Kom­men­tar sei­tens Ama­zon.

SyFy hat­te THE EXPANSE offen­bar wegen der sin­ken­den Zuschau­er­zah­len abge­setzt. Hat­te die Show in der ers­ten Staf­fel noch durch­schnitt­lich 581000 Zuschau­er in der rele­van­ten Wer­be­grup­pe 18 – 49 Jah­re (aber 1,4 Mil­lio­nen Zuschau­er inner­halb drei Tagen ins­ge­samt durch Auf­zeich­nung). Bei der zwei­ten Staf­fel sank die Seh­be­tei­li­gung aller­dings um 24 Pro­zent, was natür­lich schon dras­tisch ist. In Sea­son drei ging das noch­mal um 5 Pro­zent zurück, da erscheint SyFy Ent­schei­dung kei­ne wei­te­ren Epi­so­den zu kau­fen, nicht ganz unbe­grün­det.

Ama­zon kann aber ganz anders rech­nen und ist wie Net­flix nicht auf die Wer­be­kun­den ange­wie­sen. Hin­zu kommt natür­lich, dass Ama­zon dem direk­ten Strea­ming-Kon­kur­ren­ten die Serie weg­schnap­pen wür­de, denn bei Net­flix lief sie inter­na­tio­nal.

Mehr dazu sobald der Deal abge­schlos­sen wur­de (oder auch nicht).

Logo THE EXPANSE Copy­right Alcon Entertein­ment