Wieder aufgelegt: Der Schauerliteratur-Klassiker DAS GESPENSTERBUCH

Wieder aufgelegt: Der Schauerliteratur-Klassiker DAS GESPENSTERBUCH

Cover Das GespensterbuchIn der Rei­he »Düstere Phan­tastik« erschien beim Blitz-Ver­lag in Zusam­me­nar­beit mit Felix Woitkows­ki DAS GESPENSTERBUCH als Neuau­flage eines Klas­sik­ers der deutschen Schauer­lit­er­atur.

Gespen­stisch, mythisch, phan­tastisch. Im Geiste der Schwarzen Roman­tik schreiben August Apel und Friedrich Laun von 1810 bis 1817 deutsche Schauergeschichte. Im Gespen­ster­buch erzählen sie von Tot­ge­sagten und Wiederkehrern, von Aufk­lär­ern und Aber­gläu­bi­gen, von Liebess­chwüren und Teufelspak­ten und lehren damit Europa das Grauen.
Die pop­ulärste deutschsprachige Samm­lung von Geis­ter- und Spukgeschicht­en des 19. Jahrhun­derts in der ersten voll­ständi­gen Neuaus­gabe.

Mögen Toren und Schwachköpfe von Unmöglichkeit­en schwatzen, der Weise beklagt sie, die nicht wis­sen, was möglich oder unmöglich, was wahr oder falsch, was Licht oder Schat­ten ist, die die großen Geis­ter nicht ken­nen und begreifen, welche aus den stum­men Grüften und Gräbern, aus den zer­fal­l­enen Gebeinen der Abgeschiede­nen eine so schauer­liche als wahre Sprache vor das erstaunte Ohr der Leben­den brin­gen. – An Euch, die Ihr hier ver­sam­melt seid, vor­erst ein war­nen­des Wort. Hütet Euch, durch irgen­deine vor­witzige Frage die Rache des Geistes zu reizen, der von meinem ersten Worte an diesen Totenkopf unsicht­bar über ihm schweben wird. Ver­suchet übri­gens, Euer Grauen zu mäßi­gen, und höret alles in Demut und Ruhe. Denn ich nehme die Gehor­samen in meinen mächti­gen Schutz und lasse nur die Frevler von dem wohlver­di­en­ten Verder­ben ereilen

DAS GESPENSTERBUCH ist 400 Seit­en stark und kostet 12,95 Euro, es ist exk­lu­siv im Blitz-Shop erhältlich, dort find­et man auch eine Leseprobe. Eine eBook-Aus­gabe erhält man für 4,99 Euro bei Ama­zon.

Cov­er­ab­bil­dung Copy­right Blitz-Ver­lag

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.