Erschienen: TWO POINT HOSPITAL

Gesetz­te­re Gamer und -Innen kön­nen sich sicher noch an THEME HOSPITAL erin­nern, eine schrä­ge Kran­ken­haus-Simu­la­ti­on, die von Bull­frog Pro­duc­tions ent­wi­ckelt wur­de und 1997 erschien. Ende August erschien der Nach­fol­ger im Geis­te: TWO POINT HOSPITAL.

Hin­ter TWO POINT HOSPITAL ste­hen ehe­ma­li­ge Ent­wick­ler von Bull­frog und Lion­head, man soll­te also anneh­men, dass die eine neue Fas­sung auf­grund ihrer Erfah­rung eigent­lich nicht ver­sau­en soll­ten. Und wenn ich mir die ers­ten Bespre­chun­gen so anse­he, dann haben sie einen wür­di­gen Nach­fol­ger erschaf­fen.

TWO POINT HOSPITAL gibt es bei­spiels­wei­se bei Steam, es kos­tet 35 Euro. Unter­stütz­te Platt­for­men sind Win­dows, Mac OS und Linux. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen fin­det man auch auf der offi­zi­el­len Web­sei­te.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Stefan Holzhauer

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­lo­ser Nerd mit natür­li­cher Affi­ni­tät zu Pixeln, Bytes, Buch­sta­ben und Zahn­rä­dern. Kon­su­miert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online dar­über.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.