Comic HIDING IN TIME wird zur Fernsehserie

HIDING IN TIME ist eine dre­it­eilige Com­ic-Minis­erie, die 2007 bei Image Comics erschien. Autor war Christo­pher E. Long, geze­ich­net hat Ryan Winn. Die Prämisse ist wie fol­gt:

In ein­er nahen Zukun­ft gibt es ein Zeu­gen­schutzpro­gramm, das darin beste­ht, dass Zeu­gen mit Hil­fe von Zeitreisen in der Ver­gan­gen­heit ver­steckt wer­den. Doch eines Tages ger­at­en krim­inelle Ele­mente an eine Liste der Per­so­n­en und deren Aufen­thalt­sort und -Zeit. Ein ehe­ma­liger Tech­niker namens Nathan Crew ver­sucht diese Katas­tro­phe in den Griff zu bekom­men und sowohl die Betrof­fe­nen zu ret­ten, als auch Anachro­nis­men zu ver­tuschen, die durch die Ermor­dung von Zeu­gen geschaf­fen wur­den.

Das klingt jet­zt erst­mal nach ein­er weit­eren Zeitreis­eserie im Stil von LEGENDS OF TOMORROW oder TIMELESS. Doch die Mach­er hin­ter der geplanten Show sind MGM Tele­vi­sion diesel­ben wie bei VIKINGS oder OUTLANDER.

Aus­führende Pro­duzen­ten sind Lloyd Braun (ALPHAS) und Andrew Mittman (ALPHAS), Com­i­cau­tor Long ist eben­falls in dieser Posi­tion dabei.

2008 hat­te Warn­er bere­its die Rechte an HIDING IN TIME gekauft, um den stoff zu adap­tieren, daraus wurde jedoch nichts.

Weit­ere Details gibt es auf­grund der frühen Pro­jek­t­phase derzeit noch nicht.

Stefan Holzhauer

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­los­er Nerd mit natür­lich­er Affinität zu Pix­eln, Bytes, Buch­staben und Zah­n­rädern. Kon­sum­iert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online darüber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.