GDC Award: NO MAN’S SKY gewinnt Preis und niemand sammelt ihn ein

Gestern sind in San Fran­cis­co die Game Developer’s Con­fer­ence Awards vergeben wor­den. Darunter war auch ein­er für Hel­lo Games, die (in meinen Augen zu Unrecht) vielgescholte­nen Entwick­ler des Sci­ence Fic­tion-Ent­deck­ungsspiels NO MAN’S SKY, die erhiel­ten die Ausze­ich­nung für Inno­va­tion. Oder bess­er: Soll­ten sie erhal­ten, denn als Leg­ende Tim Schafer den Sieger verkün­dete, musste er erst­mal warten, denn es kam nie­mand zum Podi­um, um den Preis einzusam­meln. Am Ende nahm er selb­st dann den GDC-Award für Hel­lo Games ent­ge­gen, um ihn später weit­erzure­ichen.

Was war passiert? Die Crew von Hel­lo Games hat­te sich zu dem Ter­min zum Essen verabre­det, weil sie gedacht hat­ten, sie wür­den auf gar keinen Fall irgen­deinen Preis gewin­nen. Und während sie sich beim Essen genau darüber unter­hiel­ten, ver­passten sie die Preisver­lei­hung.

Sämtliche Gewin­ner:

GDC AWARD GEWINNER

Best Debut
Fire­watch – Cam­po San­to

Best Audio
Inside – Play­dead

Inno­va­tion Award
No Man’s Sky – Hel­lo Games

Best Tech­nol­o­gy
Unchart­ed 4: A Thief’s End – Naughty Dog

Best VR/AR
Job Sim­u­la­tor – Owlche­my Labs

Best Visu­al Art
Inside – Play­dead

Best Nar­ra­tive
Fire­watch – Camp San­to

Best Design
Over­watch – Bliz­zard Enter­tain­ment

Best Mobile/Handheld Game
Poké­mon Go – Niantic

Audi­ence Award
Bat­tle­field 1 – EA/DICE

Game of the Year
Over­watch – Bliz­zard Enter­tain­ment

IGF AWARD WINNERS

Best Stu­dent Game
Un Pas Frag­ile

Excel­lence in Visu­al Art
Hyper Light Drifter

Excel­lence in Audio
Gonner

Alt.Ctrl.GDC Award
Fear Sphere

Nuo­vo Award
Oikospiel Book I

Excel­lence in Design
Quadri­lat­er­al Cow­boy

Excel­lence in Nar­ra­tive
Ladykiller in a Bind

Audi­ence Award
Hyper Light Drifter

Seu­mas McNal­ly Grand Prize
Quadri­lat­er­al Cow­boy

Pro­mo­grafik NO MAN’S SKY Copy­right Hel­lo Games

Stefan Holzhauer

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­los­er Nerd mit natür­lich­er Affinität zu Pix­eln, Bytes, Buch­staben und Zah­n­rädern. Kon­sum­iert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online darüber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.