And the Oscar goes not to: LA LA LAND – die Academy Awards 2017

Pein­lich, pein­lich, und eine Pre­miè­re bei einer Oscar-Ver­lei­hung: Da wird bei der 89 Ver­lei­hung der Aca­de­my Awards im Dol­by Theat­re in Los Ange­les ver­se­hent­lich LA LA LAND zum bes­ten Film aus­ge­ru­fen, die Macher ver­sam­meln sich bereits auf der Büh­ne und fan­gen mit der Dan­kes­re­de an, dann wird ver­kün­det: Ach, ne, alles zurück, wir haben uns ver­tan: Den Preis für den bes­ten Film bekommt MOONLIGHT. Grund war offen­bar, dass ein fal­scher Umschlag raus­ge­reicht wur­de.

LA LA LAND erhielt aller­dings auch ohne die­se Pan­ne reich­lich Aus­zeich­nun­gen, näm­lich sechs der gül­de­nen Sta­tu­en, der Film war in 14 Kate­go­rien nomi­niert. An zwei­ter Stel­le folg­te MOONLIGHT mit drei Prei­sen.

Das Gen­re war ver­tre­ten mit ARRIVAL (bes­ter Ton­schnitt), SUICIDE SQUAD (bes­tes Make-Up und Fri­su­ren), FANTASTIC BEASTS AND WHERE TO FIND THEM (bes­tes Kos­tüm­de­sign), JUNGLE BOOK (bes­te visu­el­le Effek­te) und ZOOTOPIA als bes­ter Ani­ma­ti­ons­film.

Nach­fol­gend alle Gewin­ner und Nomi­nier­te in den Kate­go­rien, die Preis­trä­ger ste­hen jeweils an ers­ter Stel­le.

Bester Film

prä­sen­tiert von War­ren Beat­ty und Faye Duna­way

Moon­light – Pro­duk­ti­on: Ade­le Roman­ski, Dede Gard­ner und Jere­my Klei­ner

Arri­val – Pro­duk­ti­on: Shawn Levy, Dan Levi­ne, Aaron Ryder und David Lin­de
Fen­ces – Pro­duk­ti­on: Scott Rudin, Den­zel Washing­ton und Todd Black
Hack­saw Ridge – Die Ent­schei­dung (Hack­saw Ridge) – Pro­duk­ti­on: Wil­liam M. Mecha­nic und David Per­mut
Hell or High Water – Pro­duk­ti­on: Car­la Hacken und Julie Yorn
Hid­den Figu­res – Uner­kann­te Hel­din­nen (Hid­den Figu­res) – Pro­duk­ti­on: Don­na Gigliot­ti, Peter Cher­nin, Jen­no Top­ping, Phar­rell Wil­liams und Theo­do­re Mel­fi
La La Land – Pro­duk­ti­on: Fred Ber­ger, Jor­dan Horo­witz und Marc Platt
Lion – Der lan­ge Weg nach Hau­se (Lion) – Pro­duk­ti­on: Emi­le Sher­man, Iain Can­ning und Angie Fiel­der
Man­ches­ter by the Sea – Pro­duk­ti­on: Matt Damon, Kim­ber­ly Ste­ward, Chris Moo­re, Lau­ren Beck und Kevin J. Walsh

Beste Regie

prä­sen­tiert von Hal­le Ber­ry

Dami­en Cha­zel­leLa La Land

Mel Gib­sonHack­saw Ridge – Die Ent­schei­dung (Hack­saw Ridge)
Bar­ry JenkinsMoon­light
Ken­neth Loner­ganMan­ches­ter by the Sea
Denis Ville­neuveArri­val

Bester Hauptdarsteller

prä­sen­tiert von Brie Lar­son

Casey AffleckMan­ches­ter by the Sea

Andrew Gar­fieldHack­saw Ridge – Die Ent­schei­dung (Hack­saw Ridge)
Ryan Gos­lingLa La Land
Vig­go Mor­ten­senCap­tain Fan­tastic – Ein­mal Wild­nis und zurück (Cap­tain Fan­tastic)
Den­zel Washing­tonFen­ces

Beste Hauptdarstellerin

prä­sen­tiert von Leo­nar­do DiCa­prio

Emma StoneLa La Land

Isa­bel­le Hup­pertElle
Ruth Neg­gaLoving
Nata­lie Port­manJackie: Die First Lady (Jackie)
Meryl StreepFlo­rence Fos­ter Jenkins

Bester Nebendarsteller

prä­sen­tiert von Ali­cia Vikan­der

Mahers­ha­la AliMoon­light

Jeff Brid­gesHell or High Water
Lucas HedgesMan­ches­ter by the Sea
Dev PatelLion – Der lan­ge Weg nach Hau­se (Lion)
Micha­el Shan­nonNoc­turnal Ani­mals

Beste Nebendarstellerin

prä­sen­tiert von Mark Ryl­an­ce

Vio­la DavisFen­ces

Nao­mie Har­risMoon­light
Nico­le Kid­manLion – Der lan­ge Weg nach Hau­se (Lion)
Octa­via Spen­cerHid­den Figu­res – Uner­kann­te Hel­din­nen (Hid­den Figu­res)
Michel­le Wil­liamsMan­ches­ter by the Sea

Bestes adaptiertes Drehbuch

prä­sen­tiert von Amy Adams

Bar­ry Jenkins (Dreh­buch), Tarell Alvin McCra­ney (Sto­ry) – Moon­light

Luke DaviesLion – Der lan­ge Weg nach Hau­se (Lion)
Eric Heis­se­rerArri­val
Alli­son Schroe­der und Theo­do­re Mel­fiHid­den Figu­res – Uner­kann­te Hel­din­nen (Hid­den Figu­res)
August Wil­son (pos­tum) – Fen­ces

Bestes Originaldrehbuch

prä­sen­tiert von Ben Affleck und Matt Damon

Ken­neth Loner­ganMan­ches­ter by the Sea

Dami­en Cha­zel­leLa La Land
Gior­gos Lant­hi­mos und Eft­hy­mis Filip­pouThe Lobs­ter
Mike Mills20th Cen­tu­ry Women
Tay­lor Sheri­danHell or High Water

Beste Kamera

prä­sen­tiert von Javier Bar­dem und Meryl Streep

Linus Sand­grenLa La Land

Greig Fra­serLion – Der lan­ge Weg nach Hau­se (Lion)
James Laxt­onMoon­light
Rodri­go Prie­toSilence
Brad­ford YoungArri­val

Bestes Szenenbild

prä­sen­tiert von Jamie Dorn­an und Dako­ta John­son

David Was­co und San­dy Rey­nolds-Was­coLa La Land

Patri­ce Ver­met­te und Paul Hot­teArri­val
Jess Gon­chor und Nan­cy Hai­ghHail, Cae­sar!
Guy Hen­drix Dyas und Gene Ser­de­naPas­sen­gers
Stuart Craig und Anna Pin­nockPhan­tas­ti­sche Tier­we­sen und wo sie zu fin­den sind (Fan­tastic Beasts and Whe­re to Find Them)

Bestes Kostümdesign

prä­sen­tiert von Kate McK­in­non und Jason Bateman

Col­le­en AtwoodPhan­tas­ti­sche Tier­we­sen und wo sie zu fin­den sind (Fan­tastic Beasts and Whe­re to Find Them)

Con­so­la­ta BoyleFlo­rence Fos­ter Jenkins
Made­li­ne Fon­tai­neJackie: Die First Lady (Jackie)
Joan­na Johns­tonAllied – Ver­trau­te Frem­de (Allied)
Mary Zoph­resLa La Land

Beste Filmmusik

prä­sen­tiert von Samu­el L. Jack­son

Jus­tin Hur­witzLa La Land

Nicho­las Bri­tellMoon­light (Arti­kel zum Sound­track)
Mica LeviJackie: Die First Lady (Jackie)
Tho­mas New­manPas­sen­gers
Dus­tin O’Halloran und Hausch­kaLion – Der lan­ge Weg nach Hau­se (Lion) (Arti­kel zum Sound­track)

Bester Filmsong

prä­sen­tiert von Scar­lett Johans­son

City of Stars“ aus La La Land – Musik: Jus­tin Hur­witz, Text: Benj Pasek und Jus­tin Paul

Audi­tion (The Fools Who Dream)“ aus La La Land – Musik: Jus­tin Hur­witz, Text: Benj Pasek und Jus­tin Paul
Can’t Stop the Fee­ling!“ aus Trolls – Musik und Text: Jus­tin Tim­ber­la­ke, Max Mar­tin und Karl Johan Schus­ter
The Empty Chair“ aus Jim: The James Foley Sto­ry – Musik und Text: J. Ralph und Sting
How Far I’ll Go“ aus Vaia­na – Das Para­dies hat einen Haken (Moana) – Musik und Text: Lin-Manu­el Miran­da

Bestes Make-up und beste Frisuren

prä­sen­tiert von Kate McK­in­non und Jason Bateman

Ales­san­dro Ber­to­laz­zi, Gior­gio Gre­go­ri­ni und Chris­to­pher Nel­sonSui­ci­de Squad

Eva von Bahr und Love Lar­sonEin Mann namens Ove (En man som heter Ove)
Joel Har­low und Richard Alon­zoStar Trek Bey­ond

Bester Schnitt

prä­sen­tiert von Micha­el J. Fox und Seth Rogen

John Gil­bertHack­saw Ridge – Die Ent­schei­dung (Hack­saw Ridge)

Tom CrossLa La Land
Jake RobertsHell or High Water
Nat San­ders und Joi McMil­lonMoon­light
Joe Wal­kerArri­val

Bester Ton

prä­sen­tiert von Sofia Bou­tel­la und Chris Evans

Kevin O’Connell, Andy Wright, Robert Macken­zie und Peter GraceHack­saw Ridge – Die Ent­schei­dung (Hack­saw Ridge)

Andy Nel­son, Ai-Ling Lee und Ste­ve A. Mor­rowLa La Land
David Par­ker, Chris­to­pher Sca­ra­bo­sio und Stuart Wil­sonRogue One: A Star Wars Sto­ry
Gary Sum­mers, Jef­frey J. Haboush und Mac Ruth13 Hours: The Secret Sol­di­ers of Beng­ha­zi
Ber­nard Garié­py Stro­bl und Clau­de La HayeArri­val

Bester Tonschnitt

prä­sen­tiert von Sofia Bou­tel­la und Chris Evans

Syl­va­in Bel­lema­reArri­val

Ai-Ling Lee und Mild­red Iatrou Mor­ganLa La Land
Robert Macken­zie und Andy WrightHack­saw Ridge – Die Ent­schei­dung (Hack­saw Ridge)
Alan Robert Mur­ray und Bub AsmanSul­ly
Wylie Stateman und Renée Ton­del­liDeep­wa­ter Hori­zon

Beste visuelle Effekte

prä­sen­tiert von Riz Ahmed und Feli­ci­ty Jones

Robert Lega­to, Adam Val­dez, Andrew R. Jones und Dan Lem­monThe Jung­le Book

Craig Hamm­ack, Jason Snell, Jason Bil­ling­ton und Burt Dal­tonDeep­wa­ter Hori­zon
Sté­pha­ne Ceret­ti, Richard Bluff, Vin­cent Cirel­li und Paul Cor­bouldDoc­tor Stran­ge
Ste­ve Emer­son, Oli­ver Jones, Bri­an McLean und Brad SchiffKubo – Der tap­fe­re Samu­rai (Kubo and the Two Strings)
John Knoll, Mohen Leo, Hal T. Hickel und Neil Cor­bouldRogue One: A Star Wars Sto­ry

Bester Animationsfilm

prä­sen­tiert von Gael Gar­cía Ber­nal und Hai­lee Stein­feld

Zoo­ma­nia (Zoot­o­pia)Byron Howard, Rich Moo­re und Clark Spen­cer

Kubo – Der tap­fe­re Samu­rai (Kubo and the Two Strings)Tra­vis Knight und Ari­an­ne Sut­ner
Mein Leben als Zuc­chi­ni (Ma vie de Cour­get­te)Clau­de Barras und Max Kar­li
Die rote Schild­krö­te (La tor­tue rouge) aka (The Red Turt­le)Micha­el Dudok de Wit und Toshio Suzu­ki
Vaia­na – Das Para­dies hat einen Haken (Moana)John Mus­ker, Ron Cle­ments und Osnat Shu­rer

Bester animierter Kurzfilm

prä­sen­tiert von Gael Gar­cía Ber­nal und Hai­lee Stein­feld

PiperAlan Baril­la­ro und Marc Sondhei­mer

Blind Vay­shaTheo­do­re Ushev
Bor­ro­wed TimeAndrew Coats und Lou Hamou-Lhadj
Pear Cider and Ciga­ret­tesRobert Val­ley und Cara Spel­ler
PearlPatrick Osbor­ne

Bester Kurzfilm

prä­sen­tiert von Sal­ma Hayek und David Oye­lo­wo

SingKris­tof Deák und Anna Udvar­dy

Enne­mis Inté­ri­eursSélim Azz­a­zi
La Femme et le TGVTimo von Gun­ten und Gia­cun Caduff
Silent NightsAske Bang und Kim Magnus­son
Time­codeJuan­jo Gimé­nez

Bester Dokumentarfilm

prä­sen­tiert von Janel­le Monáe, Tara­ji P. Hen­son, Octa­via Spen­cer und Kathe­ri­ne John­son

O.J.: Made in Ame­ri­caEzra Edel­man und Caro­li­ne Water­low

13thAva DuVer­nay, Spen­cer Ave­rick und Howard Barish
I Am Not Your NegroRaoul Peck, Rémi Grel­le­ty und Hébert Peck
Life, Ani­ma­tedRoger Ross Wil­liams und Julie Gold­man
See­feu­er (Fuo­co­amma­re)Gian­fran­co Rosi und Dona­tel­la Paler­mo

Bester Dokumentar-Kurzfilm

prä­sen­tiert von Sal­ma Hayek und David Oye­lo­wo

The White Hel­metsOrlan­do von Ein­sie­del und Joan­na Nata­se­ga­ra

4.1 MilesDaph­ne Mat­ziara­ki
Extre­misDan Krauss
Joe’s Vio­linKaha­ne Coo­per­man und Raphae­la Nei­hau­sen
Das Schick­sal der Kin­der von Alep­po (Wata­ni: My Home­land)Mar­cel Met­tel­sie­fen und Ste­phen Ellis

Bester fremdsprachiger Film

prä­sen­tiert von Char­li­ze The­ron und Shir­ley Mac­Lai­ne

The Sales­man (???????, Forus­han­de), Iran (Regie: Asghar Far­ha­di)

Ein Mann namens Ove (En man som heter Ove), Schwe­den (Regie: Han­nes Holm)
Tan­na – Eine ver­bo­te­ne Lie­be (Tan­na), Aus­tra­li­en (Regie: Bent­ley Dean und Mar­tin But­ler)
Toni Erd­mann, Deutsch­land (Regie: Maren Ade)
Unter dem Sand – Das Ver­spre­chen der Frei­heit (Under san­det), Däne­mark (Regie: Mar­tin Zandvliet)

Ehrenoscars

 

Lis­te der Gewin­ner und Nomi­nier­ten aus der Wiki­pe­dia, Pos­ter MOONLIGHT Copy­right DCM Film Dis­tri­bu­ti­on

Stefan Holzhauer

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­lo­ser Nerd mit natür­li­cher Affi­ni­tät zu Pixeln, Bytes, Buch­sta­ben und Zahn­rä­dern. Kon­su­miert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online dar­über.

Ein Kommentar for “And the Oscar goes not to: LA LA LAND – die Academy Awards 2017”

Avatar

sagt:

Ich fand die Pan­ne ja an sich durch­aus wit­zig. Habe im ers­ten Moment gar nicht ver­stan­den, was wirk­lich los war und hät­te bei­na­he schon aus­ge­macht …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.