STAR TREK DISCOVERY verschoben

Logo STAR TREK DISCOVERY

Im Janu­ar 2017 soll­te die neue Serie STAR TREK DISCOVERY star­ten. Doch dar­aus wird nichts, wie jetzt gemel­det wird, ver­schiebt sich der Start um sagen­haf­te vier Mona­te nach hin­ten, in den Mai. Eigent­lich hät­ten sie genug Zeit gehabt, die nur 13 Epi­so­den der ers­ten Staf­fel bis Janu­ar zu pro­du­zie­ren. Aller­dings waren in den ver­gan­ge­nen Mona­ten schon eini­ge Unge­reimt­hei­ten vor­aus­ge­gan­gen. Die Infor­ma­tio­nen tröp­fel­ten äußerst spar­sam und bis dato steht sogar immer noch aus, wer für die Rol­len der Crew des Raum­schiffs Dis­co­very besetzt wur­de. Ich gehe mal davon aus, dass die­se Beset­zungpro­ble­me jetzt auch der Grund für die Ver­spä­tung sind.

Aller­dings ist die offi­zi­el­le Vari­an­te, dass das Krea­tiv­team Bryan Ful­ler und Alex Kurtz­man um die Ver­schie­bung gebe­ten hät­ten, weil sie bis­her nur die Dreh­bü­cher für drei Epi­so­den hät­ten fer­tig stel­len kön­nen. Quel­len zufol­ge lag die Pro­duk­ti­on eigent­lich gut im Zeit­plan. Ful­ler und Kurtz­man sagen in einem gemein­sa­men State­ment:

Brin­ging STAR TREK back to tele­vi­si­on car­ri­es a respon­si­bi­li­ty and mis­si­on: to con­nect fans and new­co­mers ali­ke to the series that has fed our ima­gi­na­ti­ons sin­ce child­hood. We aim to dream big and deli­ver, and that means making sure the demands of phy­si­cal and post-pro­duc­tion for a show that takes place ent­i­re­ly in space, and the need to meet an air date, don’t result in com­pro­mi­sed qua­li­ty. Befo­re hea­ding into pro­duc­tion, we eva­lua­ted the­se rea­li­ties with our part­ners at CBS and they agreed: STAR TREK deser­ves the very best, and the­se extra few mon­ths will help us achie­ve a visi­on we can all be proud of.

Das übli­che Bla­bla. Auf der ande­ren Sei­te kann man viel­leicht froh sein, wenn Ful­ler sich nicht dem Zeit­dik­tat von CBS unter­wirft und lie­ber dafür sorgt, dass die Show gut wird. Ange­sichts der diver­sen Que­re­len, die es jetzt bereits im Vor­feld gab, und wie geheim­nis­tue­risch man der­art kurz vor dem Start mit Infor­ma­tio­nen ist, bekom­me ich aller­dings lang­sam ein schlech­tes Gefühl. Eben­so wie die Tat­sa­che, dass die Show in den USA aus­schließ­lich über CBS´ kos­ten­pflich­ti­gen Strea­ming­dienst »All Access« zu sehen sein wird. Der Sen­der hofft offen­bar, mit der neu­en Serie hau­fen­wei­se zah­len­de Zuschau­er zu gene­rie­ren. Wenn sie sich da mal nicht täu­schen. Im Rest der Welt wird DISCOVERY via Net­flix zu sehen sein.

Logo STAR TREK DISCOVERY Copy­right CBS

Avatar

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­lo­ser Nerd mit natür­li­cher Affi­ni­tät zu Pixeln, Bytes, Buch­sta­ben und Zahn­rä­dern. Kon­su­miert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online dar­über.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.