Umdenken bei eBooks: Tor Books verzichtet auf Kopierschutz

Das wird die DRM-Verfechter in der deutschen Verlagsbranche hart treffen – wenn sie es denn überhaupt wahrnehmen (denn mit dem Internet haben es viele darin bekanntlich nicht so): wie der Spiegel heute berichtet, will der auf Science Fiction und Fantasy spezialisierte Verlag Tor Books bei seinen eBook-Publikationen auf jegliche harte DRM-Maßnahmen verzichten.

Im verlagseigenen Blog schreibt Tor-Chef Tom Doherty (Übersetzung von mir):

Unsere Autoren und Leser haben bereits lange Zeit danach gefragt. Sie sind ein technisch ziemlich aufgeklärter Haufen und DRM ist für sie ein ständiges Ärgernis. Es hindert sie daran, ehrlich erworbene eBooks auf völlig legale Arten zu nutzen, beispielsweise sie auf verschiedenen Readern lesen zu können.

Our authors and readers have been asking for this for a long time. They’re a technically sophisticated bunch, and DRM is a constant annoyance to them. It prevents them from using legitimately-purchased e-books in perfectly legal ways, like moving them from one kind of e-reader to another.

Laut der Mitteilung im Blog sollen ab Juli 2012 alle eBooks ohne DRM erhältlich sein, also sowohl bereits erhältliche wie auch neue. Der britische Ableger Tor UK kündigte dies heute ebenfalls an. Die eBooks sollen bei allen bislang bekannten Verkäufern ohne Kopierschutz zu bekommen sein, zudem wird man die Bücher auch über Plattformen vertreiben, die ohnehin bereits Wert darauf legen, nur DRM-freie eBooks anzubieten und bei denen man die Publikationen des Verlags bislang nicht bekam.

Großartig! Es bleibt abzuwarten, wer als nächstes folgt.

Geht es nach den deutschen Verlegern, dürfte damit allerdings der Untergang des Abendlandes eingeläutet sein. :o)

Creative Commons License

Logo Tor Copyright Tom Doherty Associates

Keinen verwandten Inhalt gefunden.

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harmloser Nerd mit natürlicher Affinität zu Pixeln, Bytes, Buchstaben und Zahnrädern. Konsumiert zuviel SF und Fantasy und schreibt seit 1999 online darüber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.