Ausgabe 574: Bücherbrief spezial

Kaum war die letz­te Aus­gabe von Erik Schrei­bers »Phan­tas­ti­schem Bü­cher­brief« on­line, gibt es be­reits ei­nen neu­en. In die­ser »Son­der­aus­gabe« dreht sich al­les um die ame­ri­ka­ni­sche Au­to­rin Su­san Beth Pfef­fer. Erik hat sie aus­führ­lich in­ter­viewt und zu­dem eine Re­zen­sion ih­res Ro­mans DIE VER­LO­RE­NEN VON NEW YORK (THE DEAD AND THE GONE) verfasst.

Klap­pen­text von DIE VERLORENEN VON NEW YORK:

Ob es jemals wie­der so wird wie frü­her? Täg­lich stellt sich Alex die­se Fra­ge. Denn seit der Mond aus sei­ner Umlauf­bahn ver­scho­ben wur­de, geht es im New Yor­ker All­tag ums nack­te Über­le­ben. In den Fens­tern der Hoch­häu­ser brennt kein Licht mehr; kaput­te Autos ver­stop­fen die Kreu­zun­gen; Plün­de­rer zie­hen durch die Stra­ßen auf der Suche nach den letz­ten Lebens­mit­teln. New York ist eine Insel der Armen gewor­den – wer konn­te, hat die Stadt längst ver­las­sen. Ver­zwei­felt küm­mert sich Alex um sei­ne Schwes­tern Bria­na und Julie. Doch eine Fra­ge wagt er nicht zu stel­len: Was, wenn ihre Eltern nicht nur ver­misst sind, son­dern Schlim­me­res pas­siert ist?

Alles über Roman und Autorin erfährt man im Bücher­brief 574, der als PDF vor­liegt und hier her­un­ter gela­den wer­den kann.

DER VERLORENEN VON NEW YORK
(THE DEAD AND GONE)
Sus­an Beth Pfeffer
deutsch von Annet­te von der Weppen
Hard­co­ver, SF, Dystopie
April 2011
352 Sei­ten, 16,90 Euro
Vom Her­stel­ler emp­foh­le­nes Alter: 14 – 17 Jahre
ISBN-10: 355158219X
ISBN-13: 978–3551582195
Carlsen

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst. Damit gelten die Datenschutzerklärungen der externen Abieter.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst. Damit gelten die Datenschutzerklärungen der externen Abieter.

Cover Copy­right 2011 Carlsen

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­lo­ser Nerd mit natür­li­cher Affi­ni­tät zu Pixeln, Bytes, Buch­sta­ben und Zahn­rä­dern. Kon­su­miert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online darüber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.