Thomas Dolby goes Steampunk: THE FLOATING CITY

Den britis­chen Musik­er Thomas Dol­by ken­nen die Älteren unter uns aus den 1980ern, sein wahrschein­lich bekan­ntester Hit war SHE BLINDED ME WITH SCIENCE. Dol­bys Musik war … anspruchsvoller als das Meiste, das damals veröf­fentlicht wurde und er brachte beispiel­sweise das bril­liante Album THE FLAT EARTH her­vor; Dol­by insze­nierte sich damals als Mad Sci­en­tist. Dann war es lange still um den Kün­stler (2003 gab es nochmal ein weitest­ge­hend unterge­gan­ge­nes Album), doch nun meldet er sich auf uner­wartete Weise zurück, die aber doch irgend­wie zum ver­rück­ten Wis­senschaftler passt: mit einem Com­put­er­spiel namens THE FLOATING CITY, das offen­sichtlich dem Steam- und/oder Dieselpunk zuzuord­nen ist. Und selb­stver­ständlich hat er neben dem Job als Chef des Ganzen auch noch die Musik dazu geschrieben und veröf­fentlicht.

Auf der Web­seite zum free2­play-Spiel sind allein die Cred­its schon lesenswert, da ist beispiel­sweise die Rede vom »Quar­ter Mas­ter for game design«, dem »First Mate Pix­el Push­er« oder dem »GMap API spe­lunk­er«, allein dafür soll­ten die Web­seit­en­mach­er schon einen Preis bekom­men. Aber auch die Präsen­ta­tion der Web­seite an sich ist sehr ansprechend, ich werde mir das Spiel sich­er mal anse­hen und dann bericht­en. Bis dahin gibt es hier den Trail­er:

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

[Update 14:10] Das zuge­hörige Album soll laut io9 A MAP OF THE FLOATING CITY heißen, ist aber bish­er wed­er bei Amazon.de noch Amazon.com gelis­tet… Auf io9 find­et sich auch ein sehr erhel­len­des Inter­view mit Thomas Dol­by.

via Wortwellen

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­los­er Nerd mit natür­lich­er Affinität zu Pix­eln, Bytes, Buch­staben und Zah­n­rädern. Kon­sum­iert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online darüber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.