SMALLVILLE: Staffel zehn wird die letzte

Tom Welling

CW hat­te soeben ange­kün­digt, dass die Aben­teu­er um einen (nicht mehr ganz so) jugend­li­chen Super­man im Herbst in eine zehn­te Run­de gehen und SMALLVILLE den bis­he­ri­gen Sen­de­platz abends um acht behal­ten wür­den. So weit so gut.

Tom Wel­ling hat jedoch in einem Inter­view mit Hol­ly­wood Life die Kat­ze aus dem Sack gelas­sen, dass  Staf­fel zehn die letz­te der lang­le­bi­gen Serie sein wird. Die­se Infor­ma­ti­on wur­de von CW bestä­tigt und man will in Kür­ze eine offi­zi­el­le Pres­se­mel­dung dazu fol­gen las­sen. Auf jeden Fall sol­len lose Enden in der letz­ten Sea­son ver­knüpft wer­den und am Ende soll dann auch end­lich ein Auf­tritt von Super­man in voll­stän­di­ger blau-roter Glo­rie erfolgen.

Eine wei­te­re inter­es­san­te Infor­ma­ti­on ist, dass Alli­son Mack – ali­as Cloe Sul­li­van – ihre Rol­le in der letz­ten Staf­fel nicht wie­der auf­neh­men wird – abge­se­hen von klei­ne­ren Gast­auf­trit­ten, ähn­lich wie die von Kris­tin Kreuk in Staf­fel acht.

Und danach bekommt Tom Wel­ling hof­fent­lich end­lich die Rol­le im nächs­ten SUPERMAN-Kinofilm…

Bild: Tom Wel­ling, aus der Wiki­pe­dia

Creative Commons License
Avatar

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­lo­ser Nerd mit natür­li­cher Affi­ni­tät zu Pixeln, Bytes, Buch­sta­ben und Zahn­rä­dern. Kon­su­miert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online darüber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.