Orci und Kurtzman über STAR TREK-Fortsetzung

star trek posterIm Moment kommt man an den bei­den in Hol­ly­wood nicht vor­bei: Alex Kurtz­man und Rober­to Orci gehören zu den gefragtesten und meist­beschäftigten Drehbuchau­toren im Film- und Fernse­hbere­ich, etliche Pro­duk­tio­nen entwick­el­ten sie zusam­men mit ihrem Fre­und J. J. Abrams.

Auf die Frage zu Neuem in Sachen STAR TREK-Sequel erk­lärten sie jet­zt gegenüber Com­ing­Soon, dass das Script weit gediehen sei und man es um Wei­h­nacht­en herum Para­mount vorstellen möchte. Auf das Gerücht ange­sprochen, dass man eventuell Teil zwei und drei am Stück drehen möchte, ent­geg­neten sie allerd­ings, dass das nur dann geschehen werde, wenn es sin­nvoll ist, da sie nicht so viele Filme wie möglich machen wollen, son­dern lieber gute Filme. Eine Ein­stel­lung, die Para­mount wahrschein­lich nicht gern hören wird.

Anson­sten hal­ten die bei­den sich mit sub­stanziellen Aus­sagen weitest­ge­hend zurück – kein Wun­der; auch die Frage nach Khan Noon­ian Singh bleibt inhaltlich unbeant­wortet, allerd­ings lassen sie – ein wenig durch die Hin­tertür – die Infor­ma­tion aus dem Sack, dass Chris­tine Chapel möglicher­weise im zweit­en Teil mit­spie­len soll. Die hat­te ich im ersten Teil schon ver­misst, eben­so wie Jan­ice Rand.

Geplanter Kinos­tart der Fort­set­zung ist im Som­mer 2011.

Film­poster STAR TREK, Copy­right 2009 Para­mount Pic­tures

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­los­er Nerd mit natür­lich­er Affinität zu Pix­eln, Bytes, Buch­staben und Zah­n­rädern. Kon­sum­iert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online darüber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.