DIE GOTTES-MASCHINE

Cover DIE GOTTES-MASCHINE

…so der Titel des drit­ten PERRY RHODAN-Pla­ne­ten­ro­mans im Taschen­heft-For­mat, der seit dem letz­ten Frei­tag bei den Zeit­schrif­ten­händ­lern zu erwer­ben ist. Autor des 1992 erst­mals erschie­ne­nen Romans ist der lei­der bereits 1998 ver­stor­be­ne Peter Ter­rid ali­as Wolf­pe­ter Rit­ter.
Für die Neu­auf­la­ge wur­de DIE GOTTES-MASCHINE über­ar­bei­tet und »behut­sam moder­ni­siert«, wei­ter­hin wur­de der Roman auf »gemä­ßig­te neue Recht­schrei­bung« umgestellt.

Zum Inhalt: Man schreibt das Jahr 113 Neu­er Galak­ti­scher Zeit­rech­nung. Seit mehr als hun­dert Jah­ren leben die Bewoh­ner der Milch­stra­ße wei­test­ge­hend in Frie­den, und die Kos­mi­sche Han­se sorgt für wach­sen­den Wohl­stand. Per­ry Rho­dan und sei­ne Gefähr­ten stre­ben die fried­li­che Eini­gung der Gala­xis an.

Doch dann kommt es zu einer Serie von Dieb­stäh­len, die zahl­rei­che Pla­ne­ten betrifft. Gestoh­len wer­den hoch­wer­ti­ge tech­ni­sche Güter und sel­te­ne Mate­ria­li­en. Wie es aus­sieht, möch­te jemand tat­säch­lich einen Null­zeit-Defor­ma­tor bau­en – eine Maschi­ne, mit der sich die Zeit mani­pu­lie­ren lässt. Die bes­te Agen­tin der Kos­mi­schen Han­se wird auf den Fall ange­setzt: Es ist Semi­ra­mis Car­re­four, und ihre Metho­den sind sehr eigenwillig…

Der PERRY im Taschen­heft-For­mat kos­tet 3,90 Euro.

Avatar

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­lo­ser Nerd mit natür­li­cher Affi­ni­tät zu Pixeln, Bytes, Buch­sta­ben und Zahn­rä­dern. Kon­su­miert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online darüber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.