TEENAGE MUTANT NINJA TURTLES als Realfilm

An Euro­pa ist er wei­test­ge­hend unbe­merkt vor­über gegan­gen, der CGI-Film um die Kampf­sport-Schild­krö­ten aus dem letz­ten Jahr. Den­noch war er aber offen­bar irgend­wo so erfolg­reich, dass War­ner jetzt einen Real­film um die Aben­teu­er der Piz­za-Freun­de samt ihres Rat­ten-Sen­sei rea­li­sie­ren will. Aha, davon gibts ja auch noch nicht genug

Nach­dem es zuerst hieß, die Fort­set­zung sei wie­der com­pu­ter­ani­miert, bestä­tig­te Kevin East­man, der Mit­er­fin­der des letzt­jäh­ri­gen Teils und Turt­le-Dau­er­pro­du­zent, nun gegen­über HEAVY METAL, dass es eine Real­ver­fil­mung wer­den soll.

Und wie­der ein­mal fällt das der­zeit in Hol­ly­wood offen­bar belieb­te Wort des »Neu­erfin­dens«. Man möch­te angeb­lich zurück zu den Anfän­gen, den Ursprün­gen, inklu­si­ve der Ein­füh­rung von Shred­der. Per­sön­lich fän­de ich eine Umset­zung nah am Ori­gi­nal nett und nicht noch eine kin­der­freund­li­che Soft­lan-Fas­sung.

Na denn, macht schon­mal die Piz­zen warm. Cowa­bun­ga!

DVD-Cover TMNT (2007), Copy­right 2008 Tobis, erhält­lich z.B. bei Ama­zon (hat ver­blüf­fend gute Kri­ti­ken, viel­leicht soll­te ich mir den mal anse­hen…)

Avatar

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­lo­ser Nerd mit natür­li­cher Affi­ni­tät zu Pixeln, Bytes, Buch­sta­ben und Zahn­rä­dern. Kon­su­miert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online dar­über.

Ein Kommentar for “TEENAGE MUTANT NINJA TURTLES als Realfilm”

sagt:

[…] Letz­te Woche hieß es vom Erfin­der und Pro­du­zen­ten noch, man wol­le einen wei­te­ren TEENAGE MUTANT NINJA TURTLES Real­film dre­hen, jetzt wird das von einem ande­ren Mit­strei­ter demen­tiert. Mit­er­fin­der Peter Laird sagt näm­lich dazu: “So wie es der­zeit aus­sieht, wird es kei­nen wei­te­ren Live-Action-Film um die TMNT wie die ers­ten drei geben, also mit Schau­spie­lern in Turt­le-Kos­tü­men”. Damit ist das mit dem Real­film aber nicht wirk­lich vom Tisch, denn er fügt hin­zu: “Was wir machen wol­len, ist ein Hybrid: Die Turt­les (und viel­leicht ein paar ande­re Cha­rak­te­re) sind sehr rea­lis­tisch com­pu­ter­ani­miert und die Men­schen und Sets sind real.” […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.