Fishburne in CSI?

Der­zeit wird inten­siv nach einem Schau­spie­ler gesucht, der Wil­liam Peter­sen in der Chef-Rol­le der belieb­ten Spu­ren­si­che­rungs-Kri­mi­se­rie CSI ablöst. Und – nein – es ist kein vor­ge­zo­ge­ner April­scherz, wenn ich die drei Mimen nen­ne, die man beim Pro­duk­ti­ons­team gern sehen wür­de: Lau­rence Fish­bur­ne, John Mal­ko­vich und Kurt Rus­sell sind die Wunsch­kan­di­da­ten für den Chef­wis­sen­schaft­ler. Fish­bur­ne steht ganz weit oben auf die­ser Lis­te und wie Insi­der berich­ten wird er wohl gra­de inten­siv hofiert und es gibt angeb­lich bereits kon­kre­te Gesprä­che zwi­schen ihm und CBS.

Peter­sen ver­ab­schie­det sich nicht voll­stän­dig von CSI, son­dern bleibt der Serie als aus­füh­ren­der Pro­du­zent erhal­ten, wei­ter­hin soll er in Gast­auf­trit­ten sei­ne bis­he­ri­ge Rol­le noch­mals auf­neh­men.

Bild: Lau­rence Fish­bur­ne 2006, aus der Wiki­pe­dia

Avatar

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­lo­ser Nerd mit natür­li­cher Affi­ni­tät zu Pixeln, Bytes, Buch­sta­ben und Zahn­rä­dern. Kon­su­miert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online dar­über.

Ein Kommentar for “Fishburne in CSI?”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.