Erster Teaser zu KRABAT

Cover Krabat

Otfried Preuß­lers 1971 erschie­ne­nes und mehr­fach aus­gzeich­ne­tes Kin­der­buch KRABAT wird eben­falls gra­de ver­filmt, dies­mal han­delt es sich nicht um eine Hol­ly­wood-Pro­duk­ti­on, der Strei­fen wird in Deutsch­land her­ge­stellt, aller­dings pro­du­ziert Seven Pic­tures mit und der Ver­leih ist unter den Fit­ti­chen von Centfox.

Regie führt Mar­co Kreuz­paint­ner, es spie­len unter ande­rem David Kross (Kra­bat), Anna Thal­bach (Wor­schu­la), Dani­el Brühl (Ton­da), Chris­ti­an Redl (Meis­ter), Han­no Kof­f­ler (Juro), Robert Stad­lo­ber (Lys­chko), Pau­la Kalen­berg (Kan­tor­ka), Char­ly Hüb­ner (Michal). Als Ter­min für den Kino­start ist Okto­ber 2008 geplant.

Im offi­zi­el­len Blog liest man:

»Von einer inne­ren Stim­me gelei­tet, gerät der 14jährige Wai­sen­jun­ge Kra­bat in den Wir­ren des 30jährigen Krie­ges an das Tor einer Müh­le. Als ihm der Mül­ler mit düs­te­rer Mie­ne die Pfor­ten des Hau­ses öff­net, erwar­tet ihn dort bereits eine Run­de schwei­gen­der Gestal­ten. Mit den Wor­ten “Das ist Kra­bat. Wenn er die Pro­be­zeit besteht, wird er zu euch gehö­ren.” emp­fängt er den Neu­an­kömm­ling, dem die­ser Satz des Meis­ters wie eine Dro­hung in den Ohren klingt.

Der All­tag in der Müh­le bedeu­tet für Kra­bat har­tes Arbei­ten unter dem stren­gen und uner­bitt­li­chen Meis­ter. Nur Ton­da, der Alt­ge­sel­le, hilft Kra­bat, die ers­ten Mona­te in der Müh­le zu über­ste­hen. Und bald lernt Kra­bat das Geheim­nis der Müh­le ken­nen: Er ist in eine Zau­ber­schu­le gera­ten, in der zwölf Gesel­len die schwar­zer Magie lernen.«

Buch­co­ver Kra­bat: Cop­right Thienemann

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­lo­ser Nerd mit natür­li­cher Affi­ni­tät zu Pixeln, Bytes, Buch­sta­ben und Zahn­rä­dern. Kon­su­miert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online darüber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.