Kein Connery in Indy IV

Sean Connery

Auf indianajones.com finet sich eine Pres­se­mit­tei­lung, die lei­der dar­über infor­miert, daß Sean Con­ne­ry im vier­ten Teil der Saga um den Archäo­lo­gen nicht Indys Vater spie­len wird.

»Ich wer­de das andau­ernd gefragt,« sagt Con­ne­ry in sei­nem State­ment, »so daß ich der Ansicht war, es sei bes­ser, öffent­lich etwas dazu zu sagen. Ich habe wirk­lich inten­siv dar­über nach­ge­dacht, und wenn mich etwas aus der Ren­te geholt hät­te, dann wäre es ein INDIANA JONES Film gewe­sen. Ich lie­be es, mit Ste­ven und Geor­ge zu arbei­ten und es ist eine Ehre, Har­ri­son als ›Sohn‹ zu haben. Aber letz­ten Endes ist die Ren­te ein­fach zu ver­dammt spa­ßig.«
»Ich habe aller­dings ein paar Tips für Juni­or,« fügt der Schau­spie­ler scherz­haft hin­zu: »For­de­re, daß die Vie­cher digi­tal sind, die Klip­pen nied­rig und hab‹ um Him­mels Wil­len immer Dei­ne Peit­sche an der Sei­te, falls Du dem Stunt-Coör­di­na­tor ent­kom­men mußt.«

Scha­de.

Foto: Wiki­me­dia Com­mons, zum Ver­gößern kli­cken

Avatar

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­lo­ser Nerd mit natür­li­cher Affi­ni­tät zu Pixeln, Bytes, Buch­sta­ben und Zahn­rä­dern. Kon­su­miert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online dar­über.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.