Der 40000 Dollar Mann

Auch wenn sonst immer alles extra kos­tet, New Line Cine­ma hat die Rech­te an THE $40000 MAN erwor­ben. Dabei han­delt es sich ganz deut­lich um eine Par­odie auf den bekann­ten Sechs-Mil­lio­nen-Dol­lar-Mann aus den Sieb­zi­gern mit Lee Majors in der Haupt­rol­le. Denn: Ein legen­dä­rer Astro­naut und Ame­ri­can Hero wird in einem Auto­un­fall erheb­lich ver­letzt; die Regie­rung baut ihn bio­nisch wie­der auf, aller­dings mit einem durch­aus begrenz­ten Bud­get von 40000 Dol­lar, was ihn dann nicht ganz so bio­nisch wer­den läßt. Also: »Wir kön­nen ihn bes­ser machen, stär­ker, schnel­ler! Und… bil­li­ger!«
Das Dreh­buch stammt von John Fran­cis Daley sowie Jona­than Gold­stein und hat wahr­schein­lich mehr gekos­tet als 40000 Bucks.

Avatar

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­lo­ser Nerd mit natür­li­cher Affi­ni­tät zu Pixeln, Bytes, Buch­sta­ben und Zahn­rä­dern. Kon­su­miert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online dar­über.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.