Cory Doctorow liest am 9. November in München — Livestream!

Wer meine Seite schon län­ger ver­folgt, der weiß, dass ich ein An­hän­ger des Au­tors, Netz­ak­ti­vis­ten, Blog­gers und Ur­he­ber­rechts­re­for­mers Cory Doc­to­row bin. Doc­to­row ver­steht es nicht nur, Bü­cher zu ver­fas­sen, die über­aus span­nend Netz– und ver­wandte The­men so­wie Bür­ger– und Men­schen­rechte the­ma­ti­sie­ren, er en­ga­giert sich auch für ein freies Netz und ge­gen die Über­macht der Rechteverwerter.

Der Au­tor stellt alle seine Ro­mane auch kos­ten­los auf sei­ner Web­seite craphound.com in ver­schie­de­nen For­ma­ten zum Down­load zur Ver­fü­gung. Wa­rum er das macht? Weil er da­durch be­kann­ter wird und mehr ge­druckte Ex­em­plare ab­setzt. Eine Er­läu­te­rung Doc­to­rows zu dem Thema hatte ich über­setzt. Zu­dem schreibt er Ko­lum­nen für den Guar­dian und an­dere re­nom­mierte On­line­pro­jekte und ist Mit­grün­der des »Nerd-Blogs« Bo­ing Bo­ing.

Mein Lieb­lings­buch von Cory ist der Ro­man LITTLE BRO­THER (Link zum kos­ten­lo­sen Down­load, Link zu Ama­zon), der sich mit ei­nem At­ten­tat in den USA be­fasst und wie dar­auf­hin eine Home­land Security-Maschinerie an­läuft und ein Ge­biet der Ver­ei­nig­ten Staa­ten quasi in ei­nen Po­li­zei­staat ver­wan­delt. Ein lei­der zu rea­lis­tisch an­mu­ten­des Sze­na­rio. Wei­ter wird be­rich­tet, wie Ju­gend­li­che mit dne tech­ni­schen Mög­lich­kei­ten des In­ter­net da­ge­gen vor­ge­hen. Das ist al­les über­aus span­nend ge­schrie­ben, aber den­noch mit auch für Laien ver­ständ­li­chen Er­klä­run­gen der ver­wen­de­ten Tech­no­lo­gien an­ge­rei­chert.
Ich hatte zu­erst das kos­ten­lose Buch in Re­kord­zeit ge­le­sen und dar­auf­hin mir so­fort eine Print­ver­sion ge­kauft. Zu­dem habe ich LITTLE BRO­THER be­reits mehr­fach an Freunde ver­schenkt. Das vom Au­tor ge­wünschte Ziel durch die Ab­gabe kos­ten­lo­ser eBooks wurde also auch in mei­nem Fall erreicht.

In Zu­sam­men­ar­beit mit Lovely­books prä­sen­tie­ren wir auf Phan­ta­News eine Le­sung von Cory Doc­to­row, die am 9. No­vem­ber in Mün­chen statt­fin­den wird und wäh­rend der er aus sei­nem hier­zu­lande bei Heyne er­schie­ne­nen Ro­man FOR THE WIN (Link zum Down­load, Link zu Ama­zon) vor­tra­gen wird. FOR THE WIN be­schäf­tigt sich mit ju­gend­li­chen Gold­far­mern in MMOR­PGs und wie sie die Mög­lich­kei­ten des Net­zes nut­zen, um sich zu or­ga­ni­sie­ren und ge­gen ihre mi­se­ra­blen Ar­beits­be­din­gun­gen aufzulehnen.

Die Le­sung wird als Li­vestream hier bei Phan­ta­news zu se­hen sein. Wei­tere In­for­ma­tio­nen zur tech­ni­schen Durch­füh­rung fol­gen, ich denke aber, ich werde eine Seite da­für anlegen.

Di­rekt nach der Le­sung hat man die Mög­lich­keit, Cory via Face­book und Twit­ter (Hash­tag: #lb­live) Fra­gen zu stel­len, die dann eben­falls live be­ant­wor­tet werden.

Creative Commons License

Bild: von Jona­than Worth, aus der Wikipedia

Stefan Holzhauer

Der Au­tor: Ste­fan Holzhauer

Meist harm­lo­ser Nerd mit na­tür­li­cher Af­fi­ni­tät zu Pi­xeln, Bytes, Buch­sta­ben und Zahn­rä­dern. Kon­su­miert zu­viel SF und Fan­tasy und schreibt seit 1999 on­line darüber.

zu­letzt ak­tua­li­siert am am .


. Bookmarken: Permanent-Link
. Kommentieren oder ein Trackback hinterlassen: Trackback-URL.