THE MONGOLIAD – Neal Stephenson & Greg Bear

THE MONGOLIAD von Neal Stephen­son, Greg Bear »und Fre­un­den« ist eine His­to­rien­ro­man mit Fan­ta­sy-Ein­schlä­gen, der sich um die Eroberun­gen der Mon­golen im 13. Jahrhun­dert dreht. Bis hier­her wäre das noch nichts Außergewöhn­lich­es, zwar eine Erwäh­nung wert, aber keine große Mel­dung.

Was etwas Beson­deres daraus macht, ist die Tat­sache, dass dieser Roman in wöchentlichen Episo­den im Inter­net auf der zuge­höri­gen Web­seite veröf­fentlicht wird. Die erste ist soeben erschienen. Man kann diese Kapi­tel abon­nieren, ein Hal­b­jahresabo kostet $ 5,99, ein Jahresabo ist für $ 9,99 zu haben. Inter­es­sant ist hier im Gegen­satz zu anderen Ange­boten, dass man auch mal aus­set­zen kann und nicht kom­plett »raus« ist, wenn man mal eine Zeit lang nicht gele­sen hat, wie bei ähn­lichen Ange­boten. Für den­jeni­gen der erst ein­mal rein­le­sen möchte, ohne ein Abo abzuschließen, gibt es selb­stver­ständlich Leseproben.

Man erhält übri­gens für sein Abo-Scher­flein nicht nur jede Woche das aktuelle Kapi­tel, es sollen auch Zusatz­ma­te­ri­alien wie beispiel­sweise his­torische Hin­ter­gründe oder Filme veröf­fentlicht wer­den.

Weit­er ist inter­es­sant, dass man an diesem Online-Roman als Leser aktiv teil­nehmen kann. Zum einen offen­bar durch Kom­mentare und Anre­gun­gen, die dann in die weit­ere Entwick­lung einge­hen, zum anderen aber auch durch expliz­it gewollte und erwün­schte Fan­fic­tion oder durch Teil­nahme an der Wikipedia-ähn­lichen Fak­ten- und Hin­ter­grund­samm­lung zum Pro­jekt. Man sollte allerd­ings vor dem Ein­re­ichen von wie auch immer geart­eten Beiträ­gen die Nutzungbes­tim­mungen genau lesen, denn man ver­liert sämtliche Rechte am eige­nen Mate­r­i­al…

In dieser mas­siv­en Form ist diese Art der Veröf­fentlichung neu und ein über­aus inter­es­santes Exper­i­ment in Sachen pro­gres­siv­er Ver­trieb­swege und Pub­lika­tion­sarten für Autoren. Den etablierten Ver­legern dürfte dieses Pro­jekt und seine poten­tiellen Auswirkun­gen allerd­ings Angstschweiß auf die Stirn treiben. Angesichts der Pop­u­lar­ität der bei­den Haup­tau­toren ist mit einem Flop wohl nicht zu rech­nen.

Cov­er­ab­bil­dung THE MONGOLIAD Copy­right Sub­u­tai Cor­po­ra­tion

Creative Commons License