Neuer Asterix: DER GOLDENE HINKELSTEIN

Das ist schon fast eine klei­ne Sen­sa­ti­on: am 21.10.2020 erscheint bei Egmont Eha­pa Media ein neu­er Aste­rix-Band, aller­dings kei­ner der neu­en Zeich­ner und Tex­ter Didier Con­rad und Jean-Yves Fer­ri, son­dern einer, der streng genom­men noch von Uder­zo und Goscin­ny selbst stammt.

DER GOLDENE HINKELSTEIN basiert auf einem Hör­spiel mit illus­trier­tem Bei­heft, das 1967 in Frank­reich erschien. Die vor­han­de­nen Zeich­nun­gen und Tex­te wur­den 2019 für eine Aus­ga­be als Album über­ar­bei­tet, das fand noch unter der Ägi­de des im März 2020 ver­stor­be­nen René Goscin­ny selbst statt. Hör­spiel und dama­li­ges Heft sind in Deutsch­land nie erschienen.

Zum Inhalt:

Das gan­ze Dorf ist in Auf­ruhr: Trou­ba­dix hat beschlos­sen, am
legen­dä­ren Gesangs­wett­be­werb für die Bar­den Gal­li­ens teilzunehmen.
Der Gewin­ner des Wett­be­werbs wird tra­di­tio­nell mit dem goldenen
Hin­kel­stein ausgezeichnet.
Weil auch die Römer gro­ßes Inter­es­se an die­sem Wett­be­werb haben,
wer­den Aste­rix und Obelix beauf­tragt, Trou­ba­dix zu sei­nem Schutz zu
beglei­ten. Sie dür­fen ihm nicht von der Sei­te wei­chen – kos­te es, was
es wolle!

DER GOLDENE HINKELSTEIN wird 48 Sei­ten stark wer­den und ist ab dem 21. Okto­ber 2020 im han­del erhält­lich, Der Preis für das Soft­co­ver beträgt 6,90, für die Hard­co­ver­aus­ga­be muss man 13 Euro berappen.

Cover­ab­bil­dung ASTERIX®- OBELIX®- IDEFIX® / © 2020 LES EDITIONS ALBERT RENE / GOSCINNY – UDERZO

Stefan Holzhauer

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­lo­ser Nerd mit natür­li­cher Affi­ni­tät zu Pixeln, Bytes, Buch­sta­ben und Zahn­rä­dern. Kon­su­miert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online darüber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.