THE SHINING-Fortsetzung: DOCTOR SLEEP mit Ewan McGregor

War­ner möch­te eine Fort­set­zung zur King-Ver­fil­mung THE SHINING machen. Die ist nur auch schon etwas älter, sie erschien im Jahr 1980. Es gibt einen Nach­fol­ge­ro­man mit dem Titel DOCTOR SLEEP und genau so soll der Titel des geplan­ten Films sein.

Das Gan­ze nimmt gera­de fahrt auf, denn man hat Ewan McGre­gor für die Haupt­rol­le als Dan­ny Tor­rance verpflichtet.

Plot: Tor­rance ist inzwi­schen erwach­sen und hat die Gescheh­nis­se im Over­look-Hotel tief in sei­nem Inne­ren ver­gra­ben, doch eine Begeg­nung in einer ame­ri­ka­ni­schen Klein­stadt weckt die Dämo­nen aufs Neue.

Regie soll Mike Fla­na­gan (QUIJA) füh­ren, ein Kino­start ist für 2020 angepeilt.

Bild Ewan McGre­gor von Gab­boT, aus der Wiki­pe­dia, CC BY-SA

Views: 0

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies und von eingebundenen Skripten Dritter zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest (Navigation) oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst Du Dich damit einverstanden. Dann können auch Cookies von Drittanbietern wie Amazon, Youtube oder Google gesetzt werden. Wenn Du das nicht willst, solltest Du entweder nicht auf "Akzeptieren" klicken und die Seite nicht weiter nutzen, oder Deinen Browser im Inkognito-Modus betreiben, und/oder Anti-Tracking- und Scriptblocker-Plugins nutzen.

Mit einem Klick auf "Akzeptieren" werden zudem extern gehostete Javascripte freigeschaltet, die weitere Informationen, wie beispielsweise die IP-Adresse an Dritte weitergeben können. Welche Informationen das genau sind liegt nicht im Einflussbereich des Betreibers dieser Seite, das bitte bei den Anbietern (jQuery, Google, Youtube, Amazon, Twitter *) erfragen. Wer das nicht möchte, klickt nicht auf "akzeptieren" und verlässt die Seite.

Wer wer seine Identität im Web schützen will, nutzt Browser-Erweiterungen wie beispielsweise uBlock Origin oder ScriptBlock und kann dann Skripte und Tracking gezielt zulassen oder eben unterbinden.

* genauer: eingebettete Tweets, eingebundene jQuery-Bibliotheken, Amazon Artikel-Widgets, Youtube-Videos, Vimeo-Videos

Schließen