KANE AND LYNCH – Verfilmung

Bruce Willis 2006Bei KANE AND LYNCH – DEAD MEN han­delt es sich um ein Com­pu­ter­spiel, bei dem es wenig zim­per­lich zugeht.

In der Rol­le des Kane wur­de jetzt nie­mand ande­rer als Bruce Wil­lis besetzt, einen Dar­stel­ler für Lynch hat man nach Stu­dio­an­ga­ben bis­lang noch nicht gefun­den. Simon Cra­ne wird für den Film sein Regie­de­but geben, nach­dem er bis­her als Second Unit Direc­tor und Stunt Coör­di­na­tor bei Pro­duk­tio­nen wie HANCOCK, MR. & MS. SMITH oder TROY mit­ge­wirkt hat­te. Das Dreh­buch stammt von Kyle Ward und es pro­du­zie­ren Adri­an Aska­rieh und Dani­el Alter zusam­men mit Jason Blu­men­thal, Todd Black und Wil­lis Bro­thers Co.

Inhalt des Films: Söld­ner Kane tut sich gezwun­ge­ner­ma­ßen mit dem Seri­en­kil­ler Lynch zusam­men, um einen gestoh­le­nen Mikro­chip zu beschaf­fen.

Bild: Bruce Wil­lis, aus der Wiki­pe­dia

Avatar

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­lo­ser Nerd mit natür­li­cher Affi­ni­tät zu Pixeln, Bytes, Buch­sta­ben und Zahn­rä­dern. Kon­su­miert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online dar­über.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.