CAPRICA

Esai Manuel Morales

Zwar nähert sich der Seri­en-Über­ra­schungs­er­folg NEW BATTLESTAR GALACTICA unwei­ger­lich sei­nem Ende, aber das bedeu­tet nicht, dass man nichts mehr aus dem Uni­ver­sum zu sehen bekommt:
Soeben wur­de Esai Mora­les für den Pilot­film zur Pre­quel-Serie CAPRICA als Jos­peh Ada­ma gecas­tet. Joseph Ada­ma ist der Vater von Wil­liam Ada­ma, der wider­um der Kom­man­dant der GALACTICA sein wird.
Wor­um es in CAPRICA genau gehen soll ist noch unklar, man spricht von »der ers­ten SF-Fami­li­en­sa­ga im Fern­se­hen«. Also so eine Art FACKELN IM STURM im Welt­all? ;o)

Es exis­tiert ein Wiki­pe­dia-Arti­kel zur Serie, den wür­de ich aber mit Vor­sicht genießen…

Bild: Esai Manu­el Mora­les 2007, aus der Wiki­pe­dia

Views: 0

1 Kommentar zu „CAPRICA“

  1. Pingback: Zauberspiegel Nachrichten » Blog Archive » Eric Stoltz bei CAPRICA

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies und von eingebundenen Skripten Dritter zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest (Navigation) oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst Du Dich damit einverstanden. Dann können auch Cookies von Drittanbietern wie Amazon, Youtube oder Google gesetzt werden. Wenn Du das nicht willst, solltest Du entweder nicht auf "Akzeptieren" klicken und die Seite nicht weiter nutzen, oder Deinen Browser im Inkognito-Modus betreiben, und/oder Anti-Tracking- und Scriptblocker-Plugins nutzen.

Mit einem Klick auf "Akzeptieren" werden zudem extern gehostete Javascripte freigeschaltet, die weitere Informationen, wie beispielsweise die IP-Adresse an Dritte weitergeben können. Welche Informationen das genau sind liegt nicht im Einflussbereich des Betreibers dieser Seite, das bitte bei den Anbietern (jQuery, Google, Youtube, Amazon, Twitter *) erfragen. Wer das nicht möchte, klickt nicht auf "akzeptieren" und verlässt die Seite.

Wer wer seine Identität im Web schützen will, nutzt Browser-Erweiterungen wie beispielsweise uBlock Origin oder ScriptBlock und kann dann Skripte und Tracking gezielt zulassen oder eben unterbinden.

* genauer: eingebettete Tweets, eingebundene jQuery-Bibliotheken, Amazon Artikel-Widgets, Youtube-Videos, Vimeo-Videos

Schließen