Horror-Drehbuchautoren exorzieren Warner

Im Rah­men des WGA-Streiks der Dreh­buch­au­toren Hol­ly­woods haben sich eini­ge Ver­fas­ser von Hor­ror-Skrip­ten eine ori­gi­nel­le Akti­on ein­fal­len las­sen: Man erschien in Pries­ter­ge­wan­dung vor dem War­ner-Gebäu­de, um die Chefs des Film­mul­tis zu exor­zie­ren und ihnen somit die üblen Gelüs­te aus­zu­trei­ben. Die ver­wen­de­ten Sprü­che sind kna­ckig, bei­spiels­wei­se into­nier­te Scott Kosar (TEXAS CHAINSAW MASSACRE Remake und THE MACHINIST): »I’m here to exor­cise the stu­dio to dri­ve out its demons and to res­to­re the stu­dio exe­cu­ti­ves to sani­ty so that they may nego­tia­te with us and give us a fair deal.« (»Ich bin hier, um das Stu­dio zu exor­zie­ren, ihm sei­ne Dämo­nen aus­zu­trei­ben und um die geis­ti­ge Gesund­heit der Stu­dio­ver­ant­wort­li­chen wie­der her­zu­stel­len, so dass die­se mit uns ver­han­deln und ein fai­res Abkom­men unterbreiten.«)

Gross­ar­ti­ge Akti­on. Details und Bil­der auf Shock Till You Drop. Video auf YouTube.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­lo­ser Nerd mit natür­li­cher Affi­ni­tät zu Pixeln, Bytes, Buch­sta­ben und Zahn­rä­dern. Kon­su­miert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online darüber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.