This is the end: FANDOM OBSERVER 300

Cover FO 300Es war angekündigt und nun ist es leider soweit: die Ausgabe 300 des seit 1989 erscheinenden Fanzines FANDOM OBSERVER bedeutet das Ende einer Ära, denn sie wird nach 25 Jahren die letzte sein. Noch einmal gibt die Crew alles und Chefredakteur Manfred Müller präsentiert auf 300 Seiten folgende Themen:

Aus nach zehn Jahren: Petra Hartmann über das Ende der ELFENSCHRIFT-Reihe
Fanzine-Kurier: Noch einmal sezieren Holger Marks und Armin Möhle fannische Druckwerke.
Kritische Frauen gehen ins Kino: Hestia von Roest, Katrin Hemmerling und Bettina Petrik über Spider-Man, die X-Men und Godzilla
Roger Corman: Günther Freunek porträtiert den Meister des B-Movies
Coin-Pong-Con: Klaus Sauer mit einem Juwel der fannischen Conberichterstattung

Weiterhin finden sich im FO 300:

Eine schier unglaubliche Menge von Leserbriefen, Rezensionen zu Büchern von Cylin Busby, Pierre Boulle, Clark Darlton und Lois McMaster Bujold, ein kurzer Werkstattbericht aus der Fantasyredaktion, sowie melancholische Abschiedsbriefe von Martin Kempf, Günther Freunek, Florian Breitsameter, Olaf Funke und Antje Brand, und natürlich das Highlight dieser Ausgabe: ein echter Langer, frisch vom Zeichentisch!

Der FO 300 kann wie immer auf der Webseite des Magazins kostenlos als PDF herunter geladen werden.

So long, FANDOM OBSERVER, and thanks for all the fish!

Cover FO 300 Copyright Redaktion FANDOM OBSERVER

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harmloser Nerd mit natürlicher Affinität zu Pixeln, Bytes, Buchstaben und Zahnrädern. Konsumiert zuviel SF und Fantasy und schreibt seit 1999 online darüber.

Ein Kommentar for “This is the end: FANDOM OBSERVER 300”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.