Teaser-Trailer: STARGATE ORIGINS

Es gab bereits diver­se Mel­dun­gen zu dem The­ma, jetzt wirds kon­kret: Noch in 2017 wird auf der neu­en Strea­ming­platt­form von MGM eine Serie namens STARGATE ORIGINS star­ten. Das Fran­chise war nach der lei­der erfolg­lo­sen Show STARGATE UNIVERSE (been­det 2011) eigent­lich auf Eis gelegt wor­den, aller­dings ist den Ver­ant­wort­li­chen dann auf­ge­fal­len, dass sie viel­leicht doch lie­ber Geld damit ver­die­nen möch­ten. Ange­kün­digt wur­de das Gan­ze anläss­lich des aktu­el­len Comic-Cons, wo man 20 Jah­re STARGATE SG-1 fei­er­te.

Es wird in einer ers­ten Staf­fel zehn Epi­so­den geben, die aller­dings nur jeweils zehn Minu­ten lang sind. Die wer­den erst ein­mal exklu­siv auf einer Web­sei­te namens »Star­ga­te Com­mand« zu sehen sein.

STARGATE ORIGINS wird ein Pre­quel zum Kino­film sein, die Serie fokus­siert sich auf Cathe­ri­ne Lang­ford, deren Vater das Star­ga­te ent­deck­te und die in Roland Emme­richs Spiel­film die füh­ren­de Exper­tin für das Wurm­loch-Tor ist.

Wei­ter­hin ist ein Kino-Reboot in Arbeit, aber dazu feh­len neue­re Infor­ma­tio­nen.

Quel­le: The Ver­ge

Dank an Kris­ti­an Köhn­topp für den Hin­weis

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Stefan Holzhauer

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­lo­ser Nerd mit natür­li­cher Affi­ni­tät zu Pixeln, Bytes, Buch­sta­ben und Zahn­rä­dern. Kon­su­miert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online dar­über.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.