ASTERIX IN ITALIEN erscheint am 19. Oktober 2017

Der 37. Band um den gal­li­schen Zau­ber­trank­jun­kie Aste­rix und sei­ne Freun­de erscheint am 19. Okto­ber 2017 und wird den anfangs leicht merk­wür­dig wir­ken­den Titel ASTERIX IN ITALIEN tra­gen. Eha­pa schreibt zum Inhalt:

Die von den genia­len Comic­grö­ßen Albert Uder­zo und René Goscin­ny geschaf­fe­nen Hel­den sind wie­der da! Nach Aste­rix bei den Pik­ten und Der Papy­rus des Cäsar erle­ben wir Aste­rix und Obelix in einem neu­en Band der begna­de­ten Autoren Jean-Yves Fer­ri und Didier Con­rad: Aste­rix in Ita­li­en
Obelix ist über­rascht, dass in Ita­li­en bei wei­tem nicht nur Römer woh­nen, die es mit Zau­ber­kräf­ten zu ver­mö­beln gilt! Statt­des­sen gibt es dort vie­le Ita­li­ker, die ganz nach gal­li­scher Manier, ihre Unab­hän­gig­keit wah­ren wol­len. Sie leh­nen den Herr­schafts­an­spruch von Juli­us Cäsar mit sei­nen Legio­nen strikt ab. In Aste­rix in Ita­li­en stür­zen sich unse­re Lieb­lings­hel­den in ein fes­seln­des Aben­teu­er und ent­de­cken das außer­ge­wöhn­li­che Ita­li­en der Anti­ke!

Erneut stammt der Aste­rix-Band von Didier Con­rad und Jean-Yves Fer­ri, die sag­ten dazu:

Ita­li­en lässt sich nicht auf Cäsar, Rom und das Kolos­se­um redu­zie­ren! Unse­rer Mei­nung nach wur­de es für Aste­rix und Obelix höchs­te Zeit, sich ein­mal per­sön­lich davon zu über­zeu­gen, wie es in Ita­li­en tat­säch­lich zugeht! Das dürf­te auch Albert Uder­zo gefal­len, weil sei­ne Fami­lie aus Vene­ti­en stammt.

Ein Cover zeig­te der Ver­lag noch nicht.

Pro­mo­gra­fik Copy­right  Egmont Eha­pa Media GmbH / Egmont Ver­lags­ge­sell­schaf­ten mbH

Stefan Holzhauer

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­lo­ser Nerd mit natür­li­cher Affi­ni­tät zu Pixeln, Bytes, Buch­sta­ben und Zahn­rä­dern. Kon­su­miert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online dar­über.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.