BLACK LIGHTNING Fernsehserie spielt nicht im Arrowverse

Fox möchte offen­bar auch etwas vom zumin­d­est im Fernse­hen über­aus erfol­gre­ichen DC-Super­helden-Kuchen abhaben, denn sie haben Greg Berlan­ti, den Kopf hin­ter dem Arrow­verse und SUPERGIRL, ange­heuert, um eine BLACK LIGHTNING-Show zu real­isieren (darüber hat­te ich bere­its berichtet). Dabei soll es keine Über­schnei­dun­gen mit dem Arrow­verse geben, es han­delt sich um eine voll­ständig eigene Serie. Das wun­dert mich nicht, Fox ist in der Hin­sicht ja eigen. Mir stellen sich drei Fra­gen. Erstens: kön­nte es Crossover mit GOTHAM geben? Zweit­ens: Wenn die Show nicht erfol­gre­ich ist, lan­det sie dann auch bei The CW? Und Drit­tens: Und gibt es dann dank des Mul­ti­versen-Set­tings im Arrow­verse vielle­icht doch ein Crossover? Man weiß ja nie … :)

Aus­führende Pro­duzen­ten sind Greg Berlan­ti und Sarah Schechter, zusam­men mit dem Autoren-Ehep­aar Mara Brock Akil und Sal­im Akil.

Dem Vernehmen nach soll es möglicher­weise bere­its Ende 2017 los­ge­hen.

Die Comic­serie BLACK LIGHTNING ent­stand bei DC im Jahr 1977 und war deswe­gen bemerkenswert, weil sie als erster Super­helden-Com­ic einen schwarzen Pro­tag­o­nis­ten hat­te.

Black Light­ning Copy­right DC Comics – Bild von Matthew Clark

Stefan Holzhauer

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­los­er Nerd mit natür­lich­er Affinität zu Pix­eln, Bytes, Buch­staben und Zah­n­rädern. Kon­sum­iert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online darüber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.