Grammy für CIVILIZATION-Soundtrack »BABA YETU«

Bei der dies­jäh­ri­gen Gram­my-Ver­lei­hung gab es neben den übli­chen Prei­sen für die übli­chen Künst­ler eine Über­ra­schung: zum ers­tem Mal über­haupt wur­de ein Sound­track zu einen Com­pu­ter­spiel aus­ge­zeich­net.

BABA YETU ist der Titel­song des bereits 2005 erschie­ne­nen CIVILIZATION 4, es erhielt den Preis als bes­tes Intru­men­tal-Arran­ge­ment mit beglei­ten­den Vocals. Das Lied stammt vom Kom­po­nis­ten Cris­to­pher Tin, ist Teil des Albums  CALLING ALL DAWNS und wur­de mit dem Sowe­to Gos­pel Choir & Roy­al auf­ge­nom­men.

War­um der Preis erst jetzt ver­lie­hen wur­de? Auch wenn BABA YETU bereits 2005 für CIV Ver­wen­dung fand, erschien das Album CALLING ALL DAWNS erst im Jahr 2009 und wur­de des­we­gen jetzt bei den Gram­mys berück­sich­tigt. Das Album selbst erhielt einen wei­te­ren Gram­my als bes­tes »Clas­si­cal Cross­over Album«.
Chris­to­pher Tin ist haupt­säch­lich in den Berei­chen Film­mu­sik, Spie­le-Sound­tracks sowie Wer­bung tätig, Bei­spie­le sei­nes Schaf­fens konn­te man in PIRATES OF THE CARIBBEAN ONLINE, LILO & STITCH 2 hören, wei­ter­hin hat er Wer­bung für Apple, Micro­soft und Puma ver­tont.

Bei den ein­schlä­gi­gen Online­händ­lern wird das Album offen­bar nicht ange­bo­ten, man kann es aber auf Chris­to­pher Tins Web­sei­te erwer­ben, auch der Ein­zel­kauf von BABA YETU ist mög­lich. Zah­len kann man via Pay­Pal.

Eine wei­te­re Gen­re-Mel­dung von der Gram­my-Ver­lei­hung ist die Aus­zeich­nung in der Kate­go­rie »Best Score Sound­track Album For Moti­on Pic­tu­re, Tele­vi­si­on Or Other Visu­al Media« für Ran­dy News­mans Score zu TOY STORY 3.

Creative Commons License

Bild: Chris­to­pher Tin, aus der Wiki­pe­dia

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.
Avatar

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­lo­ser Nerd mit natür­li­cher Affi­ni­tät zu Pixeln, Bytes, Buch­sta­ben und Zahn­rä­dern. Kon­su­miert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online dar­über.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.