HARRY POTTER mal zwei

Cover Harry Potter and the Deathly Hallows

Es ist ein rech­ter Zie­gel­stein, das letz­te Buch um den Zau­ber­wun­der­kna­ben, gemeint ist natür­lich HARRY POTTER AND THE DEATHLY HALLOWS. Der Umfang dürf­te der Grund dafür sein, dass man sich ent­schied, den Inhalt des Wäl­zers nicht nur in einem, son­dern gleich in zwei Fil­men auf Zel­lu­loid zu ban­nen. Der ers­te Teil HPATDH: Part I soll im Novem­ber 2010 das Licht der Kino­lein­wand erbli­cken, der zwei­te Teil, (nicht ganz uner­war­tet) HPATDH: Part II getauft, folgt mit eini­gem Abstand im Mai 2011. Gedreht wer­den die bei­den Stü­cke direkt hin­ter­ein­an­der, das tut auch Not, denn die Dar­stel­ler wer­den nun­mal nicht jünger.

Kann natür­lich auch sein, dass die Darth War­ner Mana­ger spon­tan Dol­lar­zei­chen in den Augen hat­ten, als sie auf die Idee mit den zwei Tei­len gekom­men sind… Die Fans wirds freuen.

Cover HARRY POTTER AND THE DEATHLY HALLOWS: Copy­right Scho­la­s­tic Inc.

Edit: Oh, ich sehe gra­de, es gibt schon eine Mel­dung zu dem The­ma. Na, macht ja nichts! ;o)

1 Kommentar zu „HARRY POTTER mal zwei“

  1. Pingback: Zauberspiegel Nachrichten » Blog Archive » Startdatum für DEATHLY HALLOWS I

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies und von eingebundenen Skripten Dritter zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest (Navigation) oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst Du Dich damit einverstanden. Dann können auch Cookies von Drittanbietern wie Amazon, Youtube oder Google gesetzt werden. Wenn Du das nicht willst, solltest Du entweder nicht auf "Akzeptieren" klicken und die Seite nicht weiter nutzen, oder Deinen Browser im Inkognito-Modus betreiben, und/oder Anti-Tracking- und Scriptblocker-Plugins nutzen.

Mit einem Klick auf "Akzeptieren" werden zudem extern gehostete Javascripte freigeschaltet, die weitere Informationen, wie beispielsweise die IP-Adresse an Dritte weitergeben können. Welche Informationen das genau sind liegt nicht im Einflussbereich des Betreibers dieser Seite, das bitte bei den Anbietern (jQuery, Google, Youtube, Amazon, Twitter *) erfragen. Wer das nicht möchte, klickt nicht auf "akzeptieren" und verlässt die Seite.

Wer wer seine Identität im Web schützen will, nutzt Browser-Erweiterungen wie beispielsweise uBlock Origin oder ScriptBlock und kann dann Skripte und Tracking gezielt zulassen oder eben unterbinden.

* genauer: eingebettete Tweets, eingebundene jQuery-Bibliotheken, Amazon Artikel-Widgets, Youtube-Videos, Vimeo-Videos

Schließen