Peter M. Roese: AFN TEHRAN

Cover AFN TehranVom Autoren Peter M. Roese erreich­te uns ein Hin­weis auf sein neu­es Buch, den Thril­ler AFN TEHRAN, den wir euch natür­lich nicht vor­ent­hal­ten wol­len:

Auf dem Flug in den Iran bemerkt Mar­cel, dass er die Scher­gen aus Nige­ria nicht abschüt­teln konn­te. Dann die Ankunft in der Boom­town Tehe­ran 1973: AFN Tehr­an, Lieb­lings­sen­der der jun­gen ira­ni­schen Intel­li­genz, sen­det das Lied Hoch auf dem gel­ben Wagen, gesun­gen vom bun­des­deut­schen Außen­mi­nis­ter Wal­ter Scheel. Mar­cel arbei­tet auf der Inter­na­tio­na­len Han­dels­mes­se in Tehe­ran für die loka­le Ver­tre­tung einer deut­schen Fir­ma. Wie­der zurück in Deutsch­land absol­viert er eine Schu­lung in Mün­chen, wo er sehr schnell mit dem Mili­tä­ri­schen Abschirm­dienst (MAD) zusam­men­stößt.

War das wirk­lich nur ein Zufall? Nach sei­nem kur­zen Inter­mez­zo in Deutsch­land fliegt Mar­cel wie­der nach Tehe­ran, wird dort von den Volks­mod­ja­he­din ange­schos­sen, gerät in Gefan­gen­schaft und wird gefol­tert. Die geheim­nis­vol­le Lei­la hilft ihm zu ent­kom­men, wird dabei aber getö­tet. Wel­che Rol­le spielt John, der ame­ri­ka­ni­sche Ex-Oberst, der über gute Kon­tak­te zur CIA ver­fugt? Ein Glück, daß Mar­cel und er sich gut ver­ste­hen. Die CIA scheint immer noch zu glau­ben Mar­cel sei mit sei­nem fran­zö­si­schen „Zwil­lings­bru­der“ iden­tisch, der in Nige­ria bei dem Ver­such, Prä­si­dent Gowon umzu­brin­gen, ums Leben kam.
Mar­cel wird vom CIA zum Ver­hör bestellt und durch den Agen­ten Kurt mas­siv bedroht. Neben der CIA inter­es­siert sich für Mar­cel auch der fran­zö­si­sche Geheim­dienst SDECE, der die hüb­sche blon­de Agen­tin Made­lei­ne auf ihn ansetzt. John durch­schaut die­ses Spiel und warnt Mar­cel. Wäh­rend der Fahrt nach Ala­mut, dem legen­dä­ren Sitz der Assas­si­nen, fällt Mar­cel für kur­ze Zeit den Fran­zo­sen in die Hän­de. Dann fin­det Kurt ein gräss­li­ches Ende. Mar­cel ver­sucht, sei­nen ira­ni­schen Arbeits­kol­le­gen und Freund, Bah­man, mög­lichst aus allem her­aus­zu­hal­ten. Schließ­lich trifft er am Golf auch noch einen schwar­zen Wahr­sa­ger. Die Span­nung steigt ins Uner­träg­li­che, als ihm auch noch der KGB ein unglaub­li­ches Ange­bot unter­brei­tet …

Dies ist kei­ne Hel­den­sa­ga, son­dern die Geschich­te eines jun­gen Man­nes, der in die Frem­de zog und dabei in Schwie­rig­kei­ten geriet.

Peter M. Roese
AFN Tehr­an
Roman
360 Sei­ten
Preis: 22,80 Euro
ISBN: 978–3‑938807–51‑4
RHOMBOS-VERLAG Ber­lin 2007

Avatar

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­lo­ser Nerd mit natür­li­cher Affi­ni­tät zu Pixeln, Bytes, Buch­sta­ben und Zahn­rä­dern. Kon­su­miert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online dar­über.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.