SPEED RACER – Remake

Speed Racer CoverKann sich noch jemand an Speed Racer erin­nern? Das war eine Ani­mé-Serie aus den Sech­zi­gern, die irgend­wann recht früh­zei­tig (Anfang der Sieb­zi­ger) auch im Deut­schen Fern­se­hen aus­ge­strahlt wur­de. Ich per­sön­lich (Jahr­gang 1965) kann mich sehr dun­kel dar­an erin­nern; eine Erin­ne­rung blieb auch dar­an, daß damals mäch­tig geze­tert wur­de, »das wür­de die Jugend ver­der­ben« und daß es die Serie auch auf der kurz­le­bi­gen anlo­gen (!) TED-Bild­plat­te gab (ja, ja, ich war schon immer tech­ni­kaf­fin).
Jetzt wird es ein Real­film-Remake der Serie geben, kei­ne gerin­ge­ren als die Wachow­ski-Brü­der (MATRIX, V FOR VENDETTA) ver­su­chen sich an der The­ma­tik.

(Sehr) kurz zur Hand­lung: Renn­fah­rer Speed (im japa­ni­schen Ori­gi­nal: Go Mifu­ne) fährt Ren­nen in sei­nem Wun­der­au­to Mach5 und muß sich dabei aller­lei Wider­sa­cher erweh­ren. Hilf­reich ist hier­bei, daß Mach5 von Bonds Q erson­nen sein könn­te, denn es ver­fügt über zahl­rei­che Son­der­funk­tio­nen*, die man als das »phan­tas­ti­sche Ele­ment« der Serie bezeich­nen könn­te.

Wahr­schein­lich haben auch die Wachow­skis das in ihrer Kind­heit ver­folgt und wol­len nun die Serie auf den Sil­ber­schirm heben. Die Lis­te der Schau­spie­ler liest sich recht beein­dru­ckend: Chris­ti­na Ric­ci (ADDAMS FAMILY, SLEEPY HOLLOW), Emi­le Hirsch (PRETENDER, EMERGENCY ROOM, KINDRED), John Good­man (ROSEANNE, KING RALPH), Mat­thew Fox (LOST), Susan Saran­don (DEAD MAN WALKING) und, ganz aktu­ell: Richard Round­tree (SHAFT).

Releaseter­min in den USA ist Mai 2008 (das wird ein hei­ßer Monat: IRON MAN, SPEED RACER & INDIANA JONES IV). Es pro­du­zie­ren die War­ner Brü­der.

Speed Racer DVD Cover Copy­right Lions Gate.

* Son­der­funk­tio­nen:

  • Knopf A – Aus­fahr­ba­re Tele­skop­stüt­zen, um das Auto auf­zu­bo­cken oder über Hin­der­nis­se zu sprin­gen
  • Knopf B – Ver­än­de­rung der Rei­fen, um unweg­sa­mes Gelän­de leich­ter zu befah­ren
  • Knopf C – Aus­fahr­ba­re rotie­ren­de Säge­blat­ter
  • Knopf D – Akti­vie­rung einer undurch­dring­li­chen Fah­rer­ka­bi­nen­kan­zel
  • Knopf E – Akti­vie­rung sehr hel­ler Spe­zi­alschein­wer­fer, mit denen auch Infra­rot­sicht mög­lich ist (Funk­ti­on spä­ter ersetzt durch aus­fahr­ba­re Mini­trag­flä­chen für grö­ße­re Sprün­ge)
  • Knopf F – Ver­wand­lung in ein U‑Boot
  • Knopf G – Aus­sen­dung einer funk­ge­steu­er­ten ziel­su­chen­den Robo­t­er­brief­tau­be
Avatar

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­lo­ser Nerd mit natür­li­cher Affi­ni­tät zu Pixeln, Bytes, Buch­sta­ben und Zahn­rä­dern. Kon­su­miert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online dar­über.

Ein Kommentar for “SPEED RACER – Remake”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.