DC UNIVERSE OFFLINE – ein erster Test zog sich hin …

Jaja, ich geb´s ja zu, ich habe doch mal nach­se­hen wollen, wie das MMO DC UNIVERSE ONLINE so ist und ich hat­te auch noch einen wahrschein­lich ohne­hin kom­pro­mit­tierten Sony-Sta­tion-Account. Mit den dort abge­grif­f­e­nen Dat­en wer­den die Diebe aber garantiert ihre helle Freude haben :o)

MMO-Clients herunter zu laden ist heutzu­tage nix für Sissies oder Per­so­n­en mit ein­er langsamen Leitung – damit meine ich jet­zt den Inter­net­zu­gang, nicht die kog­ni­tiv­en Leis­tun­gen. Also so unter 2MBit Band­bre­ite, denn vor dem Spiel wollen in diesem Fall sagen­hafte 14 Giga­byte durch die Leitung auf den Rech­n­er. Das ist eine steile Ansage, ins­beson­dere auch deswe­gen, weil nach der Instal­la­tion dann gle­ich nochmal 2 Gig nachge­zo­gen wer­den. Ich frage mich, warum die nicht gle­ich den aktuell­sten Client zum Down­load anbi­eten, tech­nisch sollte das prob­lem­los mach­bar sein.

Nach dem Warten wird man zugegeben­er­maßen mit einem kinor­eifen Ein­führungs­film über­rascht, in dem SUPERMAN, BATMAN, GREEN LANTERN, FLASH, WONDER WOMAN (in beson­ders knappem Höschen und mit wip­pen­der Ober­weite, hal­lo Ziel­gruppe), aber auch ein paar Super­böswatze wie LEX LUTHOR, CATWOMAN oder JOKER vorkom­men. Um sich die Introse­quenz anzuse­hen muss man allerd­ings das Spiel nicht instal­lieren, da reicht ein Besuch auf Youtube.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Nach der Introse­quenz kon­nte ich einen Charak­ter erschaf­fen. Huz­zah! Das ist ganz witzig, auch wenn man aus anderen Spie­len deut­lich mehr Vari­a­tion­s­möglichkeit­en ken­nt und DCUO hier etwas alt­back­en wirkt. Auch die Benutzer­führung erschließt sich nicht sofort, man kommt durch unvor­sichtige Klicks immer wieder an Stellen, an die man eigentlich gar nicht wollte, das ist in Konkur­ren­zpro­duk­ten deut­lich bess­er gelöst. Auch die Auswahl an Fähigkeit­en ist zu Anfang begren­zt, ich nehme an, dass das später vari­iert wer­den kann, eben­so wie Kostü­mop­tio­nen – da es sich um ein Freemi­um-Spiel han­delt (oder vielmehr ist der Free-Modus eher eine Testver­sion) kann man davon aus­ge­hen, dass man für weit­ere Optio­nen mit hartem Cash bezahlt wer­den muss. Nach ein­er knap­pen Vier­tel­stunde war PURPLE AEON erschaf­fen – einen Super­helden namens DEEP PURPLE gab´s lei­der schon… :o)

Dann kam der Lade­schirm. Und blieb. Nach­dem ich mir die häßliche Vis­age des JOK­ERs auf Bild­schirm zwei zwanzig Minuten ange­se­hen hat­te, bemühte ich mal die Such­mas­chine mein­er Wahl und fand her­aus, dass es diese völ­lig kom­men­tar­losen Lade­bild­schirme bei DCUO offen­bar auch dann gibt, wenn man in ein­er Login-Queue ist oder der Serv­er nicht antwortet. Das ist dann wohl vom berühmten Super­helden »Ergonomiemän« pro­gram­miert wor­den, was? Das geht gar nicht!
Also den Client abgeschossen und neu ges­tartet. Und siehe da! Ich kam auf einen Charak­ter­auswahlschirm. Also flugs PURPLE AEON gewählt und auf Start gek­lickt.

Dann kam zwar kein Lade­bild­schirm, son­dern der Hin­weis auf eine winzige Login­warteschlange. Von unge­fähr 4000 Spiel­ern die vor mir dran sind. An der Stelle hat­te ich im Prinzip schon keinen Bock mehr, habe dann aber die Queue im Hin­ter­grund mal durch­laufen lassen (wir erin­nern uns: Mon­i­tor zwei). Nach kaum ein­er dreivier­tel Stunde, die bei Super­helden wie im Flug verge­hen mag, bei mir aber nicht, kam ich auch schon ins Spiel.

Meine Heldin wurde dann im Rah­men eines Tuto­ri­als durchs eins von BRAINIACS Alien-Schif­f­en gehet­zt, in dem ich meine Fähigkeit­en und Moves ken­nen­lernte, der größte Teil des Kampfes beschränk­te sich zu diesem Zeit­punkt lei­der darauf, die bei­den Maus­tas­ten zu quälen. Später gesellen sich Spezial­moves via Zahlen­tas­ten hinzu. Macht im Prinzip Spaß, ist sehr Action-lastig, aber damit war bei einem Span­dex­träger-MMO zu rech­nen.
Die Steuerung geht im großen und ganzen okay, ich habe mich noch nicht damit befasst, ob und wie man die umkon­fig­uri­eren kann, gehe aber davon aus, da so etwas heutzu­tage Stan­dard ist. Die Grafik des Spiel ist zugegeben­er­maßen sehr hüb­sch, die Stadt Gotham City, in der man nach Abschluss des Tuto­ri­als erst ein­mal agiert, macht was her, ins­beon­dere, wenn man bei der Charak­ter­erschaf­fung »Flug« als Spezialfähigkeit gewählt hat. :o) Ich bin statt meinen Pflicht­en als Held nachzukom­men dann auch erst­mal auf Sight­see­ing-Tour geflo­gen. Na gut – und neben­bei ein paar des Weges kom­mende Böswatz-Lakaien ver­wämst.

Dank der Wartezeit­en von eben war´s dann aber schon spät und das Bett rief. Am näch­sten Tag wollte ich weit­er testen. An diesem näch­sten Abend­war die Login-Queue dann auch nur ca 700 Per­so­n­en lang und verzögerte nur ein paar Minuten, die ich mir an Mon­i­tor eins ver­trieb. Und danach?

Danach kam ein Lade­bild­schirm. Dies­mal durfte ich auf die Titt … auf die »her­vor­ra­gend­sten Eigen­schaften« von HARLEY QUINN schauen, wid­mete mich aber lieber wieder dem anderen Mon­i­tor.

Keine Hin­weise auf Server­prob­leme, kein­er­lei Fehler­mel­dun­gen, ein­fach nur ein Lade­bild­schirm auf dem sich in ein­er Ecke eine Grafik munter vor sich hin­drehte und ver­suchte, vom virtuellen Silikon abzu­lenken (ich ver­mute, der näch­ste Lade­bild­schirm wird sich steigern und ver­suchen, mich mit POWER GIRL gnädig zu stim­men). Nach ca. 45 Minuten habe ich den Client dann mal wieder abgeschossen und hat­te auch ehrlich gesagt kein­er­lei Bock mehr. Wenn man bedenkt, dass es noch Spiel­er gibt die dafür bezahlen und dass der Launch der f2p-Ver­sion bere­its sechs Tage zurück liegt (na gut, fünf, sie haben am ersten Novem­ber ja nicht wirk­lich geliefert), dann ist das schon ein Armut­szeug­nis. Wenn das zur Voll­preiszeit schon so war, muss man sich nicht wun­dern, dass die Spiel­er abwan­derten und/oder weg­blieben.

Ich gebe denen noch einen Ver­such, wenn ich heute Abend nicht sofort ins Spiel komme, kön­nen sich die Jungs von Sony ihre Super­helden irgend­wo hin schieben, wo auch für SUPERMAN keine gelbe Sonne scheint. Ich kann meine Zeit näm­lich sin­nvoller ver­schwen­den, als auf nichtssagende Lade­bild­schirme zu star­ren. Mit com­put­er­gener­ierten Brüsten kann man vielle­icht den pubertieren­den Teil der Ziel­gruppe ablenken…

UPDATE: Abge­se­hen von ein­er erneuten Login-Queue (Wartezeit ~ fünf Minuten), kam ich zumin­d­est beim näch­sten Ver­such ins Spiel. Im Launch­er und auf der offiziellen Web­seite entschuldigte man sich für die Prob­leme und bat um Ver­ständ­nis. Eben­falls wies man darauf hin, dass das Hän­gen­bleiben im Lade­bild­schirm durch einen Hot­fix beseit­igt wurde. Lei­der hin­derten mich mas­sive Lags im Spiel daran, wirk­lich Spaß zu haben. Es ist schon doof, dass, wenn man einen Geg­n­er prügelt, dessen (und der eigene) Schaden erst Minuten (!) später angezeigt wird…

 

Creative Commons License

Logo und Screen­shots Copy­right DC Comics und Sony Online Enter­tain­ment

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­los­er Nerd mit natür­lich­er Affinität zu Pix­eln, Bytes, Buch­staben und Zah­n­rädern. Kon­sum­iert zuviel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 online darüber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.