Bildergalerie: Inspiration für Steampunks – das Wülfing-Museum

Dampfmaschine

In Radevormwald-Dahlerau befindet sich das Wülfing-Museum. Dabei handelt es sich um die ehemalige Firma “Johann Wülfing & Sohn”, einen Betrieb aus der Textilindustrie, der bereits 1674 in Remscheid-Lennep gegründet wurde und am Standort Dahlerau 1996 geschlossen werden musste.

Besonders interessant daran ist, dass sich dort neben dem ältesten Fabrikgebäude Deutschlands aus dem Jahr 1838 und ein paar alten Generatoren aus den 1920er Jahren eine Dampfmaschine befindet, die bis 1961 im Einsatz war.

Ich wollte das Museum bereits des Längeren mal in Augenschein nehmen, da es für Steampunks mit Sicherheit einiges Interessante aufzubieten hat, gestern fiel mein Blick dann auf einen Eintrag im lokalen Terminkalender, der darauf hinwies, dass es Führungen mit laufender Dampfmaschine geben sollte. Also kurzentschlossen hin.

Das Museum an sich ist vermutlich nur für Personen interessant, die sich für industrielle Frühgeschichte interessieren. Vor der Einführung der Dampfmaschine wurde dort mit Wasserkraft produziert, wie hier am Lauf der Wupper allgemein üblich.

ÖlreservoirIm Keller dann aber das erste Kleinod: ein Stromgenerator aus dem Jahr 1929, der bis vor Kurzem noch in Betrieb war, dann aber leider “abgeraucht” ist, wie der Führer sagte. Falls jemand jemanden kennt, der solche Geräte reparieren kann: beim Museum wären sie sicherlich unendlich dankbar, wenn jemand dabei helfen könnte, den Generator wieder in Ganz zu bekommen.

Highlight ist aber ganz sicher die im Jahr 1891 gebaute Verbund-Dampfmaschine mit zwei Zylindern und einer Leistung von über 300 PS. Sie versorgte zum einen die Fabrik über Seil-Transmissionen mit mechanischer Energie, war aber zudem das erste Stromkraftwerk der damaligen Zeit im bergischen Land, das Dahlerau und Lennep mit Strom versorgte.

Heutzutage wird die Dampfmaschine leider nicht mehr mit Dampf in Bewegung gesetzt, sondern mit Strom, aber es ist schon ein besonderes Erlebnis, den Koloss in Bewegung zu sehen.

Nicht nur für Steampunks ist das Wülfing-Museum sicherlich ein Besuch wert, aber wer an Low-Tech interessiert ist, für den ist die Dampfmaschine eine reine Offenbarung (wobei es auch abseits davon eine Menge mehr zu entdecken gibt). Mehr Informationen finden sich auf der Webseite des Museums und in der Wikipedia.

Nachfolgend eine Galerie mit Bildern, die für Steampunks äußerst inspirierend sein dürften.

Alle Bilder von Stefan Holzhauer
Creative Commons License
(wer hochauflösende Versionen für irgendeinen Zweck benötig, kann sich mit mir in Verbindung setzen)

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harmloser Nerd mit natürlicher Affinität zu Pixeln, Bytes, Buchstaben und Zahnrädern. Konsumiert zuviel SF und Fantasy und schreibt seit 1999 online darüber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.