DIE MONSTER UNI

Monsters University

MONSTERS UNIVERSITY – Bun­des­start 20.06.2013

Mike Glotz­kow­ski möch­te das erschre­ckends­te Mons­ter wer­den, das sei­ne Welt je erlebt hat. Mit der Auf­nah­me auf die Mons­ter-Uni­ver­si­tät sieht er sei­nen Traum eigent­lich schon erfüllt. Doch da kommt ihm James »Sul­ly« Sul­li­van in die Que­re, ein behaar­tes und über­heb­li­ches Mons­ter aus einer Rei­he von Sul­li­vans die als Uni­ver­si­täts­le­gen­den gel­ten. Der eine ein unver­bes­ser­li­cher Stre­ber, der ande­re ein selbst­ver­lieb­ter Tunicht­gut. Einer gesun­den Riva­li­tät steht dem­nach nichts im Wege. Doch es wird schnell klar, das der eine wegen sei­nes Aus­se­hens nicht gru­se­lig ist, und der ande­re trotz schreck­li­chen Aus­se­hens kei­ne Ahnung vom Erschre­cken hat. Ent­ge­gen ihrer Sym­pa­thi­en, müs­sen sich die Riva­len etwas ein­fal­len las­sen. Schließ­lich hat jeder von ihnen einen Traum. Der eine will einen per­fek­ten Abschluss, der ande­re die bes­te Zeit sei­ner jun­gen Jah­re. Bei­de wer­den dazu ler­nen müs­sen.

Stol­ze zwölf Jah­re hat es gedau­ert, bis sich Pixar dazu ent­schloss, das ers­te Pre­quel zu einem ihrer Fil­me zu pro­du­zie­ren. In die­ser lan­ge Zeit hat Pixar, unter der neu­en Füh­rung von Dis­ney, vie­le ori­gi­nel­le und extrem unter­hal­ten­de Fil­me pro­du­ziert. MONSTERS UNIVERSITY reiht sich  da lei­der nicht ein, in die lan­ge Rei­he die­ser über­aus erfolg­rei­chen, weil so ori­gi­nel­len Fil­me. Aber es ist ein wit­zi­ges, unter­halt­sa­mes Aben­teu­er, das einen Kino­be­such durch­aus recht­fer­tigt. Ange­rei­chert mit aller­lei Ver­satz­stü­cken des bekann­ten Uni­ver­si­täts­le­bens, hält MONSTERS UNIVERSITY sein Publi­kum durch­aus bei Lau­ne. Und hier liegt das eigent­li­che Pro­blem im Kon­zept, wel­ches the­ma­tisch Jugend­li­che anspricht, aber für unter Zehn­jäh­ri­ge umge­setzt wur­de. Denn eines ist MONSTER UNIVERSITY ganz bestimmt nicht, näm­lich ein Film, der sei­nen Humor und sei­ne Aus­ge­stal­tung für alle Alters­klas­sen glei­cher­ma­ßen auf­ge­teilt hat. Dies ist ganz klar und ohne Umschwei­fe ein Kin­der­film. Mit etwas Rück­sicht auf den etwas simp­le­ren Humor und leich­ter vor­her­seh­ba­ren Hand­lungs­ab­lauf, ist es aber auch für Erwach­se­ne nicht schwer, sich auf der MONSTER UNI ein­zu­schrei­ben.

Vie­le der im Trai­ler ange­deu­te­ten Sze­nen fan­den im eigent­li­chen Film kei­ne Ver­wen­dung. Und das ist gar kein schlech­ter Schach­zug gewe­sen. So gaben die Appe­tit­hap­pen aus­rei­chend Grund zur Vor­freu­de, ohne das sie im fer­ti­gen Film erneut wie­der­ge­käut wer­den müs­sen. Das ist erfreu­lich, in Zei­ten, wo die bes­ten Gags nor­ma­ler­wei­se schon unent­wegt in den Trai­lern breit getre­ten wer­den. Auch so ist die MONSTER UNI noch mit genug poin­tier­ten Details in Aus­stat­tung und Hand­lungs­tei­len. Selbst in Neben­säch­lich­kei­ten zei­gen die Macher noch genug Ein­falls­reich­tum, wie den ver­schie­de­nen Aktiv-Grup­pen auf dem Cam­pus. Den Autoren gebührt gro­ßer Respekt, dass sie den Weg in die Ver­gan­gen­heit von Mike und Sul­ly gewählt haben. Wie leicht machen es sich die meis­ten Fort­set­zun­gen, in dem sie ver­su­chen eine Geschich­te wei­ter zu erzäh­len, die bereits zu Ende erzählt war. DIE MONSTER UNI ist nicht der gro­ße Wurf in der erfolg­rei­chen Linie von Pixar-Pro­duk­tio­nen, aber erfri­schend unver­braucht, und über­haupt nicht auf­ge­setzt, wie man­che ande­re Fort­set­zun­gen. DIE MONSTER UNI kann durch­aus Spaß machen, wenn man sei­ne erwach­se­nen Ein­stel­lun­gen auf ein kind­li­ches Niveau her­un­ter zu schrau­ben ver­steht.

MonstersUniversity01

DIE MONSTER-UNI – MONSTERS UNIVERSITY
Spre­cher:
Mike: Bil­ly Crys­tal / Ilja Rich­ter
Sul­ly: John Good­man / Rein­hard Brock
Ran­dy: Ste­ve Bus­ce­mi / Tim San­der
Deka­nin: Helen Mir­ren / Kers­tin San­ders-Dorn­seif
Squib­bles: Peter Sohn / Axel Stein
Pro­fes­sor: Alfred Moli­na / Bernd Rumpf
u.a.
Regie: Dan Scan­lon
Dreh­buch: Dan Scan­lon, Robert L. Baird, Dani­el Gerson
Bild­schnitt: Greg Sny­der
Musik: Ran­dy New­man
Pro­duk­ti­ons­de­sign: Ricky Nier­va
zir­ka 110 Minu­ten
USA / 2013

Pro­mo­fo­tos Copy­right Walt Dis­ney Stu­di­os Moti­on Pic­tures

Avatar

AutorIn: Bandit

5 Kommentare for “DIE MONSTER UNI”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.