2D-Trailer zum 3D-Film

JOURNEY TO THE CENTER OF THE EARTH Cover 1874Ich hat­te ja bereits über die 3D-Fas­sung von JOURNEY TO THE CENTER OF THE EARTH mit Bren­dan Fra­ser berich­tet. Jetzt gibt es den ers­ten Trai­ler zum räum­li­chen Action-Spek­ta­kel. Es wird sich noch zei­gen müs­sen, ob das nur eine Effekt­show oder auch ein ansehn­li­cher Film mit Hand­lungs-Spu­ren­ele­men­ten wird. Auf der ande­ren Sei­te: Ich gehe hin und wie­der auch mal ganz gern für eine über­di­men­sio­nier­te Tech-Demo ins Kino. ;o) Der Vor­gu­cker sieht ja schon ganz nett aus…

Den Trai­ler gibt es bei Cine­p­lex.

Cover: JOURNEY TO THE CENTER OF THE EARTH, Aus­ga­be von 1874, aus der Wiki­pe­dia

HELLRAISER – noch’n Remake

Buchcover: The Hellraiser ChroniclesRemakes und kein Ende: auch Cli­ve Bar­kers fast schon als Klas­si­ker zu bezeich­nen­de Hor­ror­se­rie HELLRAISER wird neu für die Kino­lein­wand adap­tiert. Pro­du­ziert wird das Gan­ze von der Wein­stein Com­pa­ny und die haben bereits zwei Dreh­buch­au­toren für das Pro­jekt ange­heu­ret: Mar­cus Dunstan and Patrick Mel­ton. Die Arbei­ten sol­len in Kür­ze begin­nen, als Ver­öf­fent­li­chungs­ter­min wird der 9. Janu­ar 2009 ange­peilt.

Plot: Als ein Mann ein kom­pli­zier­tes Puz­zle (die soge­nann­te Lament Con­fi­gu­ra­ti­on) löst, bekommt er mehr, als er sich vor­ge­stellt hat­te: Ein Por­tal zur Höl­le. Sein Ex-Lover fin­det einen Weg, um ihn zurück­zu­ho­len und sei­ne Nich­te legt sich mit den Ceno­bi­ten an – Engel für die einen, Dämo­nen für ande­re, deren größ­te Lust der größ­te Schmerz ist…

Der Titel des Films wird CLIVE BARKER PRESENTS HELLRAISER lau­ten.

Cover: THE HELLRAISER CHRONICLES, Taschen­buch, erhält­lich z.B. bei Ama­zon

SPORE – offizieller Releasetermin

Will Wright 2007SPORE – das Spiel des SIMS-Erfin­ders Will Wright soll es dem Spie­ler ermög­li­chen, eine Evo­lu­ti­on von Ein­zellern in der Ursup­pe bis zur Erobe­rung der Gala­xis durch­zu­spie­len, und das mit maxi­ma­len Frei­hei­ten in der Gestal­tung der Krea­tu­ren. Es gibt bereits zahl­lo­se Vor­gu­cker im Netz und die­se sehen auch ziem­lich gran­di­os aus, nur mit der Ver­öf­fent­li­chung tut man sich schwer. Der Releaseter­min ist bereits mehr­fach ver­scho­ben wor­den, zuletzt war der Ver­kaufs­start für den April 2008 ange­kün­digt wor­den.
Nun gibt es jedoch ein offi­zi­el­les State­ment von Elec­tro­nic Arts und MAXIS: SPORE soll welt­weit am 7. Sep­tem­ber 2008 in den Läden ste­hen.
Ich sehe das mit einem lachen­den und einem wei­nen­den Auge. Auf der einen Sei­te möch­te ich SPORE wirk­lich gern tes­ten und freue mich auf das ganz offen­sicht­lich inno­va­ti­ve Spiel­prin­zip. Dass der Releaseter­min nun noch ein­mal ver­scho­ben wird, und das um gleich fünf Mona­te ist höchst ärger­lich. Auf der ande­ren Sei­te ist es mir natür­lich deut­lich lie­ber, ein aus­ge­reif­tes Pro­dukt auf den Rech­ner zu bekom­men, statt einer halb aus­ge­go­re­nen Bana­nen­soft­ware (»reift beim Kun­den«). Aller­dings ist MAXIS als König der Patches bekannt…
Hoff­nung macht Will Wrights Aus­sa­ge, dass vor­ab eine Demo-Ver­si­on ver­öf­fent­licht wer­den wird, die gleich­zei­tig ein Beta­test sein soll. Klar – es ist eine extrem gute Idee, solch ein Pro­dukt »in der frei­en Wild­bahn« zu tes­ten. Und die bereits völ­lig hei­ße SPO­RE-Com­mu­ni­ty als frei­wil­li­ge Beta­tes­ter zu miss­brau­chen. Ich gebe es offen zu: Ich las­se mich gern miss­brau­chen! :o)

Update: Lang lebe die pro­fes­sio­nel­le Infor­ma­ti­ons­po­li­tik von Elec­tro­nic Arts. :o) Ich habe inzwi­schen drei »offi­zi­el­le« Erschei­nungs­ter­mi­ne gefun­den: Electronic-Arts.de nennt den 05.09.2008, spore.com den 06.09. und schließ­lich erfährt man im Teaser zum Spiel (sie­he erwei­ter­ter Arti­kel), dass es der 07.09. sein wird. Das nen­ne ich mal eine kla­re Aus­sa­ge!

Bild: Will Wright 2007, aus der Wiki­pe­dia

wei­ter­le­sen →

V – Die nächste Generation?

Cover V komplettGerüch­te über eine Fort­set­zung des 80er Jah­re Kult­klas­si­kers V – DIE AUSSERIRDISCHEN BESUCHER gibt es seit Jah­ren, aber laut Ain’t It Cool News könn­te es in Kür­ze Nägel mit Köp­fen geben: Ken­neth John­son, Erfin­der des Ori­gi­nals, ver­sucht bereits seit Län­ge­rem ein Sequel an den Mann (oder bes­ser: eine Pro­duk­ti­ons­fir­ma) zu brin­gen. Laut dem Inter­view auf AICN geht es in Kür­ze los mit V – THE SECOND GENERATION.

Ken­neth John­son (der uns sol­che TV-Klas­si­ker wie THE SIX MILLION DOLLAR MAN, die ers­te BIONIC WOMAN und THE INCREDIBLE HULK {mit Bill Bix­by} brach­te, sowie die TV-Ver­si­on of ALIEN NATION ent­wi­ckel­te) erklärt, dass er es reiz­voll fän­de, unter ande­rem wie­der mit den alten Schau­spie­lern zu arbei­ten, um es zu Erin­ne­run­gen und Flash­backs kom­men zu las­sen.

Für mich deu­tet das offen­bar plötz­lich gewach­se­ne Inter­es­se an einer Fort­set­zung dar­auf hin, dass sich die DVD-Boxen der ers­ten Serie gut ver­kau­fen…

DVD-Cover Copy­right 2007 War­ner Home Video, erhält­lich z.B. bei Ama­zon

MARK BRANDIS Neuauflage

Cover: MARK BRANDIS I - BORDBUCH DELTA VIIAn die SF-Jugend­bü­cher der Rei­he MARK BRANDIS – WELTRAUMPARTISANEN wer­den sich nur älte­re Semes­ter erin­nern kön­nen, denn die­se erschie­nen zwi­schen 1970 und 1987 im Her­der-Ver­lag. Die Roma­ne des Autoren Niko­lai von Michalew­sky erfreu­ten sich nicht nur bei Jugend­li­chen größ­ter Beliebt­heit und manch einer wür­de sagen, MARK BRANDIS sei der ande­re gros­se deut­sche SF-Held neben PERRY RHODAN.

Fans der Serie mögen die Rei­he voll­stän­dig im Regal ste­hen haben. Falls nicht: Ab dem Herbst soll es im Wur­dack-Ver­lag eine Neu­auf­la­ge des SF-Klas­si­kers geben, ob in der Ori­gi­nal­fas­sung oder in der Ver­si­on der über­ar­bei­te­ten Taschen­bü­cher aus den Jah­ren 1997 und 98 ist noch unklar.
Wei­te­re Infor­ma­tio­nen fin­den sich auf markbrandis.de (man ver­ge­be mir die Anmer­kung, dass das Sei­ten­de­sign unge­wollt eben­falls aus­sieht wie aus den Sieb­zi­gern :o). Eine »Bran­di­pe­dia« mit zahl­rei­chen Infor­ma­tio­nen zur Serie gibt es selbst­ver­ständ­lich eben­falls.

MARK BRANDIS gibt es neu­er­dings auch als Hör­spiel, das ers­te Aben­teu­er ist bereits auf dem Markt, Aus­ga­be zwei, VERRAT AUF DER VENUS, erscheint am 15.03.2008.

Cover: MARK BRANDIS I – BORDBUCH DELTA VII, Copy­right Her­der 1970

KUNG FU PANDA

Filmplakat KUNG FU PANDA…ist der Titel eines neu­en Ani­ma­ti­ons­films von DREAMWORKS, ganz offen­sicht­lich eine Par­odie auf klas­si­sche Eas­tern, sei­en sie nun mit Bruce Lee oder David Carra­di­ne. Die Prot­ago­nis­ten sind dies­mal – wie oft im Trick­film – Tie­re. Dem Trai­ler nach zu urtei­len, wird sich in komö­di­an­ti­scher Manier aller Kli­schees des Gen­res ange­nom­men (und das zu »Kung Fu Figh­t­ing« von Carl Dou­glas – älte­re Semes­ter wer­den sich erin­nern, dass dies die Titel­mu­sik zur TV-Serie KUNG FU mit eben David Carra­di­ne war), und die­se wer­den kräf­tig durch die Lach­müh­le gedreht. Sieht nach einem Film aus, den man gese­hen haben soll­te.

Gespro­chen wer­den die Mar­ti­al-Arts-Vie­cher von nam­haf­ten Schau­spie­lern (zumin­dest in der eng­li­schen Ver­si­on): Jack Black spricht Po den Pan­da, wei­te­re Rol­len wer­den ver­tont von Ange­li­na Jolie, Lucy Liu, Dus­tin Hoff­man, Jackie Chan und Ian McS­ha­ne. Regie füh­ren John Ste­ven­son & Mark Osbor­ne, das Dreh­buch stammt von Dan Har­mon und Rob Schrab.

KUNG FU PANDA soll am 3. Juli die­sen Jah­res in den deut­schen Kinos anlau­fen, das ist ein Monat nach dem ame­ri­ka­ni­schen Start am 6. Juni.

Link zum HD-Trai­ler, Link zum Teaser (vom Janu­ar).

Film­pla­kat: Copy­right 2008 Dream­works

INDY IV – Trailer online

Kinoplakat INDY IVEs ist soweit: der ers­te offi­zi­el­le Trai­ler zu Dr. Hen­ry Jones Juni­ors neu­es­tem Aben­teu­er kann begut­ach­tet wer­den! Man fin­det ihn ganz ein­fach und völ­lig legal auf der Web­sei­te indianajones.com.

Auch wenn sich die ers­te Hälf­te des Vor­gu­ckers aus bekann­ten Sze­nen zusam­men­setzt, so macht die zwei­te doch defi­ni­tiv Appe­tit auf mehr. Ich weiss, Trai­ler sind gedul­dig, aber ich kann mir kaum vor­stel­len, dass Spiel­berg & Co. die­se Iko­ne des Aben­teu­er­films ver­saut haben.
Zwei Din­ge fie­len mir auf: Zum ers­ten hat sich Meis­ter Spiel­berg wohl etwas weit aus dem Fens­ter gelehnt, als er behaup­te­te, man wür­de auf CGIs ver­zich­ten; zum zwei­ten soll Har­ri­son Ford ja einen Teil der Stunts angeb­lich selbst durch­ge­führt haben. Wenn dem tat­säch­lich so sein soll­te: Respekt, Mr. Ford!
Die Action­sze­nen, die offen­bar im gehei­men Arte­fakt­la­ger aus RAIDERS OF THE LOST ARK statt­fin­den, sind gross­ar­tig anzu­se­hen und wecken nost­al­gi­sche Gefüh­le…

Update: Angeb­lich soll der Trai­ler heu­te abend gegen 20:10 Uhr auf Pro7 zu sehen sein.

Kino­pla­kat INDIANA JONES AND THE KINGDOM OF THE CRYSTAL SKULL: Copy­right Para­mount

Rob Zombie und CONAN?

Rob ZombieVor­ne­weg: Das ist ein unbe­stä­tig­tes Gerücht, aber trotz­dem ist es eine Mel­dung alle­mal wert. Auf Bloo­dy Dis­gus­ting wird behaup­tet, man kön­ne mit ein­hun­dert­pro­zen­ti­ger Sicher­heit sagen, dass Rob Zom­bie der Regis­seur des neu­en CON­AN-Films wird. Angeb­lich habe er sich bereits mit Per­so­nen bei Lions­ga­te und Nu Image getrof­fen, um den Strei­fen zu bespre­chen.

Wie bit­te? Rob Zom­bie?? Und womög­lich sei­ne Frau She­ri Moon als Vale­ria? Soll­te das Gerücht stim­men, wür­de er bewei­sen müs­sen, dass er auch ande­re Gen­res als Hor­ror beherrscht. Obwohl – vie­le von Howards Büchern und Geschich­ten um den cim­me­ri­schen Bar­ba­ren ent­hal­ten ja auch Hor­ror-Ele­men­te.

Bild: Rob Zom­bie 2007 auf dem Ozz­fest, aus der Wiki­pe­dia

Zucker über SUPERHERO MOVIE

Drake BellGegen­über USA TODAY hat Pro­du­zent David Zucker ein paar Äuße­run­gen über sei­ne Span­dex-Komö­die (wir berich­te­ten) fal­len las­sen. Wei­ter­hin gibt es im Inter­view ein ers­tes Bild des Hel­den DRAGONFLY.
Im Stil bei­spiels­wei­se von SCARY MOVIE soll in die­sem Fall das Super­hel­den-Gen­re ver­äp­pelt wer­den, Pri­m­ärz­iel ist wohl Spi­der-Man, aber laut Zucker wird es auch Bat­man Begins, X‑Men, Fan­tastic Four, Super­man und »alle ande­ren« tref­fen. Er weist dar­auf hin, dass der Strei­fen im Gegen­satz zu den SCA­RY-MOVIE-Fil­men aller­dings einen durch­ge­hen­de­ren Plot haben wird, ähn­lich bei­spiels­wei­se der NACKTEN KANONE.
Es spie­len unter ande­rem: Dra­ke Bell (Dra­gon­fly), Chris­to­pher McDo­nald (als Böse­wicht Hourg­lass), Regi­na Hall (ver­al­bert Storm) und Tra­cy Mor­gan (als eine Art Pro­fes­sor X). Les­lie Niel­sen spielt Dra­gon­flys Onkel, offen­bar in Anleh­nung an Peter Par­kers Onkel Ben.

Böse­wicht Hourg­lass lei­det an einer unheil­ba­ren Krank­heit und erfin­det eine Maschi­ne, die es ihm ermög­licht zu über­le­ben, er muss dafür aber hau­fen­wei­se Leu­te töten. Ein­mal dürft ihr raten, wer der ein­zi­ge ist, der ihn auf­hal­ten kann…

Bild: Dra­ke Bell, aus der Wiki­pe­dia

Neue Bilder zum PERRY RHODAN ADVENTURE GAME

Mit nur leich­ter Ver­pä­tung geht in Kür­ze das PERRY RHODAN ADVENTURE GAME an den Start. Ich habe mit der Ver­spä­tung defi­ni­tiv kein Pro­blem, denn bes­ser eine Ver­zö­ge­rung von ein paar Mona­ten und dafür ein pri­ma Spiel, als ein Hau­ruck-Desas­ter. Am 22. Febru­ar 2008 soll das Com­pu­ter­aben­teu­er von Deep­sil­ver und Brain Games nun end­gül­tig unter die Spie­ler gewor­fen wer­den.
Autor der Sto­ry ist PR-Expo­sé-Chef Robert Feld­hoff, so dass es hier aller Wahr­schein­lich­keit kei­ne unlieb­sa­men Über­ra­schun­gen geben dürf­te, wie bei ande­ren Lizenz­pro­duk­ten. Feld­hoff selbst äußert Begeis­te­rung über das Pro­dukt… Und auch die Vor­gu­cker auf der offi­zi­el­len Sei­te des Spiel machen def­in­tiv Lust auf mehr. Der Trai­ler ist schlicht­weg bril­li­ant (ja ja, ich weiss, Trai­ler sind nicht reprä­sen­ta­tiv… aber man sieht, dass die Her­stel­ler sich wirk­lich Mühe geben).

Aktu­el­le Bil­der aus dem Spiel gibt es jetzt auf perry-rhodan.net. Und die sind zum Teil atem­be­rau­bend gut (ein Unither, oder? Wie gross­ar­tig!). Fin­det zumin­dest die­ser Fan, und Fans sind ja übli­cher­wei­se nör­ge­lig. Noch mehr gei­le Bil­der in der Gale­rie auf der Sei­te des Spiels.

THE ROAD – Viggo hat einen Sohn

Selbst die IMDB ver­kauft es jetzt nicht mehr als Gerücht, dass Viggo Mor­ten­sen den Vater in der Post-Apo­ka­lyp­se THE ROAD spie­len wird, auch Char­li­ze The­ron und Guy Pear­ce sind inzwi­schen bestä­tigt. Bleibt in dem SF-Road­mo­vie noch die Rol­le des Sohns, der mit Viggos Cha­rak­ter her­um­zieht und auch die ist jetzt besetzt: Der zwölf­jäh­ri­ge Kodi Smit-McPhee – der gra­de erst als jun­ger WOLVERINE gecas­tet wur­de – wird die Rol­le über­neh­men.

McG spricht über TERMINATOR

Josh Brolin 2007Spe­ku­la­tio­nen gab es bereits vie­le zur neu­en TER­MI­NA­TOR-Tri­lo­gie, nun jedoch spricht Regis­seur McG selbst ein Macht­wort und ent­hüllt Hin­ter­grün­de und Mög­lich­kei­ten.
So ist es bei­spiels­wei­se tat­säch­lich so, dass die Hand­lung in der Zukunft spie­len wird (genau­er gesagt im Jahr 2019) und die Rebel­li­on der Men­schen gegen Sky­net und sei­ne Maschi­nen als zen­tra­len Punkt hat. Wei­ter­hin bestä­tigt Joseph McGin­ty Nichol – so der voll­stän­di­ge Name – nicht nur Chris­ti­an Bale in der Figur des Anfüh­rers der Wider­ständ­ler John Con­nor, son­dern erläu­tert auch, dass die­ser eine nicht gerin­ge Rol­le spie­len wer­de; bis­lang hieß es, Con­nor wür­de nur in weni­gen Sze­nen in Erschei­nung tre­ten.
Das Dreh­buch sei wei­test­ge­hend fer­tig und man ist dabei, es abschlie­ßend zu been­den (und was mag dabei wohl noch im Weg sein..?); McG hofft, dass man in ein bis zwei Wochen mög­li­cher­wei­se mit der Vor­pro­duk­ti­on des ers­ten Films der neu­en Tri­lo­gie begin­nen kann.

Wer der neue TERMINATOR sein wird, damit rückt der Regis­seur noch nicht raus, nennt aber Namen wie Rus­sell Cro­we (bit­te???), Eric Bana (au weia, der war schon ein schlech­ter HULK, respek­ti­ve Bruce Ban­ner) und Josh Bro­lin (HOLLOW MAN, NO COUNTRY FOR OLD MEN).

Das voll­stän­di­ge Inter­view fin­det man auf the213.net (natür­lich in eng­li­scher Spra­che).

Bild: Der neue TERMINATOR? Josh Bro­lin 2007, aus der Wiki­pe­dia