MACGYVER-Reboot: Umfangreiche Änderungen

Logo MacGyver

Es ist noch gar nicht so lange her, dass ich den Tea­ser zum MACGY­VER-Re­boot zeigte, der ab dem Herbst bei CBS lau­fen wird. Da tut sich der­zeit so ei­ni­ges:

Man kann sich vor­stel­len, dass ein Re­boot ei­ner Kult­se­rie wie MACGY­VER ge­nau­es­tens be­gut­ach­tet wer­den wird und da sollte man das Beste ab­lie­fern, was ir­gend­wie mög­lich ist. Das scheint man bei CBS ge­nauso zu se­hen und des­we­gen wurde der be­reits exis­tie­rende Pi­lot­film (aus dem die Trai­ler-Sze­nen stamm­ten) kom­plett ge­can­celt und soll neu ge­dreht wer­den. Neu ist auch der Re­gis­seur für die zweite Ver­sion des Pi­lo­ten: Da­für holte man sich Block­bus­ter-Re­gis­seur Ja­mes Wan (SAW, CON­JU­RING; IN­S­IDIOUS). Der wird al­ler­dings au­ßer für den Pi­lo­ten keine Zeit für das Pro­jekt auf­brin­gen kön­nen, da sein Ter­min­ka­len­der voll ist, bei­spiels­weise mit AQUA­MAN.

Auch bei der Be­set­zung gibt es Än­de­run­gen. Lu­cas Till (X-MEN) bleibt als Haut­dar­stel­ler wei­ter da­bei, ebenso Ge­orge Eads (CSI), aber der Rest der Dar­stel­ler wurde ge­feu­ert (auch nicht ge­rade nett). Neu da­bei ist Jus­tin Hi­res, der war zu­letzt in der äu­ßerst kurz­le­bi­gen CBS-Se­rie RUSH HOUR zu se­hen.

Bis­her ist der Start­ter­min im Herbst nicht ge­än­dert wor­den, aber da so ziem­lich al­les neu ge­dreht wer­den muss, halte ich das nicht für aus­ge­schlos­sen.

Hier noch­mal der Trai­ler mit den Sze­nen, die wir ver­mut­lich nie zu se­hen be­kom­men wer­den:

Logo MACGY­VER Co­py­right CBS, ich hoffe, dass sie we­nigs­tens das ge­niale Logo bei­be­hal­ten


Knüller: Teaser-Trailer zu HBOs WESTWORLD

Ich hatte be­reits dar­auf hin­ge­wie­sen, dass man aus dem SF-Klas­si­ker WEST­W­ROLD eine Fern­seh­se­rie ma­chen möchte. Und zwar nicht ir­gend­wer, son­dern HBO.

Es spie­len un­ter an­de­rem: Ben Bar­nes, In­grid Bolsø Berdal, Clif­ton Col­lins Jr., Ed Har­ris, An­t­hony Hop­kins, Sidse Ba­bett Knud­sen, Ja­mes Mars­den und Than­die New­ton. Showrun­ner sind Lisa Joy und Jo­na­than No­lan, J.J. Ab­rams pro­du­ziert.

Star­ten wird die Se­rie im Ok­to­ber 2016 auf HBO, ich gehe mal da­von aus, dass das auch schnell bei uns zu se­hen sein wird, bei­spiels­weise via Ama­zon Prime Vi­deo.

Der Trai­ler ist auf je­den Fall schon mal ein ziem­li­cher Knül­ler.

Dank an Mirko Schrö­der fürs fin­den.


E3 – Gameboy für´s Smartphone: Smartboy

Hyperkin SmartboyDie Firma Hy­per­kin kennt man durch Kon­so­len und Hand­helds, die klas­si­sche Ge­räte emu­lie­ren bzw. er­mög­li­chen, de­ren Car­tridges auf mo­der­ne­rer Hard­ware ab­zu­spie­len, bei­spiels­weise Re­tron 3 und 5 oder den Su­pa­boy.

Dazu ge­sellt sich jetzt der Smart­boy. Der hat eine wit­zige Ent­wick­lung hin­ter sich, denn ur­sprüng­lich hatte Hy­per­kin den am 01.04.2015 als April­scherz vor­ge­stellt. Ganz so scherz­haft war das dann aber doch nicht, denn in Wirk­lich­keit woll­ten die mal schauen, wie groß die Re­so­nanz ist. Und die war so über­wäl­ti­gend, dass man das Pro­jekt dann doch rea­li­sierte.

Der Smart­boy fasst ein An­droid-Smart­phone und hat ei­nen Slot, der Car­tridges vom Game­boy und vom Game­boy Co­lor fasst. Der­zeit be­fin­det sich die Soft­ware noch in Ent­wick­ling, sie ist Open Source. Man kann be­reits Ent­wick­ler­ver­sio­nen der Hard­ware be­stel­len (für 59,99 Dol­lar) und Hy­per­kin ver­spricht Be­tei­li­gun­gen an den Ver­käu­fen, wenn man an der Soft­ware mit­ar­bei­tet.

Ei­nen Re­lea­se­ter­min gibt es der­zeit lei­der ge­nau­so­we­nig wie ei­nen Preis der End­kun­den­ver­sion. Aber: Shut up and take my mo­ney!

Hyperkin Smartboy

Pro­mo­fo­tos Co­py­right Hy­per­kin Inc.


SUPERGIRL: Tyler Hoechlin ist Superman

Tyler HoechlinIn der ers­ten Staf­fel von SU­PER­GIRL ha­ben wir von ih­rem Cou­sin Kal-El quasi nichts ge­se­hen. Ein paar Ge­gen­licht­auf­nah­men, so­wie wel­che von weit weg und ein paar Text­nach­rich­ten, das war al­les. Und das war na­tür­lich auch ein gu­ter Plan, im­mer­hin dreht sich die Show um Kara und nicht ih­ren be­rühm­ten, al­les über­schat­ten­den Ver­wand­ten. Und ganz schlecht wäre es ge­we­sen, wenn der Su­per­held Kara ir­gend­wie zu Hilfe ge­kom­men wäre. Das ha­ben sie glück­li­cher­weise ge­las­sen.

Wie jetzt be­kannt wurde, tritt Su­per­man be­reits zu Be­ginn der nächs­ten Staf­fel tat­säch­lich erst­ma­lig „rich­tig“ auf, näm­lich in den ers­ten bei­den Epi­so­den. Über­nom­men hat die Rolle Ty­ler Hoech­lin, den kennt man un­ter an­de­rem als De­rek Hale aus MTVs TEEN WOLF–Fern­seh­se­rie. Hoech­lin er­klärte zu­dem, dass es fünf neue Cha­rak­tere in der neuen Staf­fel ge­ben wird. Auch ein gro­ßes Cross­over mit AR­ROW und FLASH wurde be­reits an­ge­kün­digt.

SU­PER­GIRL geht im Herbst auf The CW wei­ter, nach­dem die erste Staf­fel bei CBS lief. Da ist die Show auch viel bes­ser auf­ge­ho­ben.

Bild Ty­ler Hoech­lin von Ge­ne­vieve, aus der Wi­ki­pe­dia, CC BY


Neues zu BEVERLY HILLS COP IV

Eddie MurphySeit dem letz­ten Teil von BE­VERLY HILLS COP (es war der dritte) ist ei­nige Zeit ins Land ge­gan­gen, ge­nauer ge­sagt 22 Jahre. Es gab im­mer wie­der Ver­su­che, noch ei­nen wei­te­ren Film an den Start zu brin­gen, die sind aber bis­lang alle im ka­li­for­ni­schen Sand ver­lau­fen. Jetzt scheint der neu­este An­satz Fahrt auf­zu­neh­men:

Pa­ra­mount hat die Re­gis­seure Adil El Arbi und Bilall Fal­lah (BLACK) an­ge­heu­ert, um ein Dreh­buch von Josh Ap­pel­baum und Andre Ne­mec zu rea­li­sie­ren. Die Pro­du­zen­ten Jerry Bruck­hei­mer und Ed­die Mur­phy wa­ren an­geb­lich von de­ren Skript sehr an­ge­tan. Die Dreh­ar­bei­ten sol­len spät in 2016 oder im Früh­jahr 2017 be­gin­nen, ei­nen Start­ter­min gibt es noch nicht. Und: Ja, Mur­phy wird die Rolle von Axel Fo­ley wie­der über­neh­men und es soll ein Fo­kus auf des­sen Hei­mat­stadt De­troit lie­gen.

Wenn das rich­tig ge­macht wird, könnte es ganz wit­zig sein, die Cha­rak­tere nach über 20 Jah­ren noch­mal zu be­su­chen.

Bild Ed­die Mur­phy 2010 von Da­vid Shank­bone, aus der Wi­ki­pe­dia, CC BY


Ansehen – Trailer zu STAR TREK: BRIDGE CREW

Logo Star Trek: Bridge Crew

Nach dem Leak ist es jetzt of­fi­zi­ell: Ubi­soft bringt ein Co-op-Game für vier Spie­ler na­mens STAR TREK: BRIDGE CREW, in man die Rolle von vier Brü­cken­of­fi­zie­ren ei­nes Ster­nen­flot­ten­spiels über­neh­men kann. Und das mit­tels Ocu­lus Rift, HTC Vive oder Play­sta­tion VR in der vir­tu­el­len Rea­li­tät des Raum­schiffs USS Ae­gis. Je­der STAR TREK-Fan be­kommt ei­nen so­for­ti­gen Nerd­gasm.

In ei­nem Trai­ler zur E3 wurde das jetzt wie er­war­tet of­fi­zell be­stä­tigt. Aber man hat sich für die­sen Vor­gu­cker et­was Be­son­de­res aus­ge­dacht – man ließ BRIDGE CREW durch Per­so­nen tes­ten, die ei­nem nicht ganz un­be­kannt vor­kom­men dürf­ten: Jeri Ryan (Se­ven of Nine), Le­Var Bur­ton (Ge­or­die LaF­orge) und Karl Ur­ban (Leo­nard Mc­Coy) .

STAR TREK BRIDGE CREW soll im Herbst er­schei­nen (ver­mut­lich nach der Ver­öf­fent­li­chung der Ocu­lus-Rift-Con­trol­ler).

Man darf ge­spannt sein, wie gut das zu Mod­den ist … Al­ter­na­tive Brü­cken­an­sich­ten, bei­spiels­weise aus TOS oder TNG gibt es aus Mods zu an­de­ren Spie­len be­reits zu­hauf …

Logo BRIDGE CREW Co­py­right Ubi­soft


WARHAMMER 40.000 Fanfilm: EXTERMINATUS

EX­TER­MI­NA­TUS ist ein Fan­film zu Ga­mes Work­shops Spie­le­reihe WAR­HAM­MER 40.000. Paul Doucet hat ge­schrie­ben, pro­du­ziert und auch Re­gie ge­führt.

As Dante IV is on the verge of Ex­ter­mi­na­tus, ve­te­ran Dark An­gel ser­gent Orias de­parts on a sui­cide mis­sion to gather some in­tel…

Wäh­rend Dante IV auf der Schwelle zum Ex­ter­mi­na­tus steht, bricht Dark An­gel Ser­geant Orias zu ei­ner Selbst­mord­mis­sion auf, um In­for­ma­tio­nen zu sam­meln …


E3: MASS EFFECT ANDROMEDA Official EA Play 2016 Video

Zur E3 zeigt Bio­Ware ein neues Vi­deo zu MASS EF­FECT AN­DRO­MEDA. Na­tür­lich er­klärt Dir der Trai­ler, dass ME:A das beste Spiel al­ler Zei­ten wer­den wird. Und was sie zei­gen sieht auch tat­säch­lich sehr gut aus. Wä­ren da nicht diese Zwei­fel. Ers­tens, dass sie wie schon bei MASS EF­FECT die Story am Ende ver­sauen und zwei­tens, dass Elec­tro­nic Arts wie­der nur ein hal­bes Spiel her­aus­bringt, das man sich erst durch teure DLCs kom­plett kau­fen muss.


BRIDGE CREW: Co-op STAR TREK VR-Game für vier Spieler

Star Trek Logo

Es war eine Art Leak, of­fen­bar von Di­gi­talSpy zu früh ver­öf­fent­licht und wie­der off­line ge­nom­men, aber dan Google Cache kann man al­les auf Red­dit nach­le­sen. Ubi­soft und Ent­wick­ler Red Storm ma­chen das Spiel, das ich schon im­mer ha­ben wollte: In BRIDGE CREW stellt man ei­nen von vier Brü­cken­of­fi­ziere ei­nes Ster­nen­flot­ten­schif­fes dar (Cap­tain, Steu­er­mann, In­ge­nieur und Tak­tik) und muss zu­sam­men Mis­sio­nen lö­sen.

Das Spiel han­delt im Uni­ver­sum der JJ Ab­rams-Filme und man wird zur Be­sat­zung der USS Ae­gis. Die Hand­lung setzt di­rekt nach dem ers­ten Film an, über­grei­fende Story ist, dass man nach ei­nem neuen Pla­ne­ten für die Über­le­ben­den der Vul­kan-Ka­ta­stro­phe su­chen soll.

Man hat di­verse Schau­spie­ler aus ver­schie­de­nen STAR TREK-Ite­ra­tio­nen das Spiel tes­ten las­sen und alle klin­gen ge­ra­dezu eu­pho­risch. Die ge­sam­ten De­tails und di­verse Screen­shots kann man sich im Red­dit-Thread an­se­hen. Bil­der zeige ich hier vor­sichts­hal­ber mal nicht, weil es ja noch nicht of­fi­zi­ell ver­öf­fent­licht wurde. Ich würde da­von aus­ge­hen, dass es in der nächs­ten Wo­che zur E3 ge­sche­hen wird.

Na das ist doch mal was zum 50. Ju­bi­läum. Ich! Will! Das! Ha­ben!

Logo STAR TREK Co­py­right Pa­ra­mount Pic­tu­res


Wow! Netflix: Trailer zu STRANGER THINGS

"Poster" Stranger Things

Wow! Das ist wohl ei­ner der bes­ten Trai­ler für eine Fern­seh­se­rie, die ich seit lan­gem ge­se­hen habe. Na gut, streng ge­nom­men ist STRAN­GER THINGS eine Strea­m­ing­se­rie, denn sie wird bei Net­flix lau­fen. Laut Net­flix han­delt es sich da­bei an eine Hom­mage an die über­na­tür­li­chen Klas­si­ker aus den 80ern und ge­nau den Spiel­berg-Look hat das Ganze de­fi­ni­tiv.

Es spie­len Wi­nona Ry­der, Da­vid Har­bour, Finn Wolf­hard, Mil­lie Bobby Brown, Gaten Ma­ta­razzo, Caleb McLaugh­lin, Noah Schnapp, Na­ta­lia Dyer, Cara BuonoChar­lie Hea­ton und Mat­t­hew Mo­dine.

Matt und Ross Duf­fer schrei­ben die Dreh­bü­cher und sind auch Re­gis­seure und Showrun­ner, zu­sam­men mit Shawn Levy und Dan Co­hen über de­ren 21 Laps En­ter­tain­ment.

Na, da werde ich wohl mal wie­der ei­nen Mo­nat Net­flix abon­nie­ren müs­sen, wenn das raus­kommt. Und das ist am 15. Juli 2016.

Via Falko Löff­ler

Pro­mo­gra­fik STRAN­GER THINGS Co­py­right Net­flix


E3: Trailer zu CALL OF CTHULHU – THE OFFICIAL GAME

Vor­ges­tern hatte ich noch vom Love­craft-in­spi­rier­ten EDGE OF NOW­HERE be­rich­tet, heute gibt es ei­nen Trai­ler von der E3 zu CALL OF CT­HULHU – THE OF­FI­CIAL GAME von Cya­nide Stu­dios. Beim Spiel han­delt es sich um eine Ad­ap­tion von Chao­s­i­ums lan­ge­dien­ten Pen& Pa­per-Rol­len­spiel, es wird für Kon­so­len und PC ent­wi­ckelt.

In CALL OF CT­HULHU spielt man Ed­ward Pierce, ei­nen Pri­vat­de­tek­tiv aus dem Bos­ton der 1920er Jahre. der un­ter­sucht den Fall der auf Darkwa­ter Is­land un­ter mys­te­riö­sen Um­stän­den ums Le­ben ge­kom­me­nen Sa­rah Haw­kins und ih­rer Fa­mi­lie.

Der Trai­ler sieht schon­mal sehr gut aus, er­freu­lich auch, dass das Game of­fen­sicht­lich keine hal­ben Sa­chen macht und ab 18 frei­ge­ge­ben sein wird.

Mehr auf der of­fi­zi­el­len Web­seite.

via Me­ta­punk


Fan-Edit: LIVE LONG AND STAR TREK

An­läss­lich des 50. Ju­bi­lä­ums von STAR TREK hat Nick Acosta ein Mas­hup aus TOS und den JJ Ab­rams-Ki­no­fil­men zu­sam­men­ge­schnit­ten, und das ziem­lich ge­lun­gen. Seht es euch schnell an, be­vor es we­gen Ur­he­ber­rechts­ver­let­zun­gen off­line ge­nom­men wird.

Dank an Jo­han­nes Ju­chem fürs Fin­den!