Susanne und Sean O´Connell – VERLOREN IM INTERMUNDIUM

Über eine Kurz­ge­schich­ten­samm­lung die aus­schließ­li­ch als eBook er­scheint zu be­rich­ten ist im Mo­ment noch et­was Be­son­de­res – denn die weit­aus meis­ten Bü­cher aus dem Be­reich pro­fes­sio­nel­ler Pu­bli­ka­tio­nen wer­den zu­er­st ein­mal in Print ver­öf­fent­licht und man schiebt dann spä­ter eine ele­kro­ni­sche Fas­sung nach.

Ich habe mich hier viel­fach als Freund und Ver­fech­ter von eBooks ge­ou­tet und bin zu­dem be­kann­ter­ma­ßen ge­ra­de da­bei, selbst eine Sto­ry­samm­lung in die­ser Pu­bli­ka­ti­ons­form zu ver­öf­fent­li­chen, des­we­gen hat mich das Er­schei­nen von VER­LO­REN IM IN­TER­MUN­DI­UM des Schrift­stel­ler-Ehe­paa­res Su­san­ne und Sean O´Connell na­tür­li­ch sehr ge­freut. Umso mehr, als ich ne­ben dem eBook-Fan auch noch An­hän­ger von Kurz­ge­schich­ten bin und die­ses Markt­seg­ment von den Pu­bli­kums­ver­la­gen ver­nach­läs­sigt wird – weil die an­geb­li­ch kei­ner will…

Wie be­reits er­wähnt, gibt es die An­tho­lo­gie VER­LO­REN IM IN­TER­MUN­DI­UM aus­schließ­li­ch in elek­tro­ni­scher Form als eBook im For­mat ePub. Als Ver­triebs­part­ner dien­te hier­bei die Agen­tur Chi­chi­li, die sich auf sol­che elek­tro­ni­schen Ver­öf­fent­li­chun­gen und de­ren Ver­mark­tung spe­zia­li­siert hat.

„Klap­pen­text“:

Wehe, wenn sie los­ge­las­sen: Su­san­ne und Sean O’Connell prä­sen­tie­ren erst­mals ge­mein­sam neun ak­tu­el­le Ge­schich­ten aus dem Dun­kel zwi­schen den Wel­ten. Phan­ta­sie­reich und mit ei­ner ganz ei­ge­nen Ein­dring­lich­keit er­zäh­len sie von Ster­nen­rei­sen­den, Mee­res­be­woh­nern, Mons­tern, mys­te­riö­sen Gim­micks, un­heim­li­chen Häu­sern, Un­to­ten und Göt­tern.

Su­san­ne O’Connell

Und der Klap­pen­text ist Pro­gramm, tat­säch­li­ch ist die Band­brei­te der er­zähl­ten Ge­schich­ten breit, vie­len ist aber ge­mein, dass sich ganz her­kömm­li­ch er­schei­nen­de Si­tua­tio­nen plötz­li­ch in et­was Phan­tas­ti­sches oder Gro­tes­kes ver­wan­deln.

Die Na­men der bei­den Au­to­ren dürf­ten re­gel­mä­ßi­gen Phan­ta­News-Le­sern nicht un­be­kannt vor­kom­men, denn ich habe mehr­fach über bei­de be­rich­tet. Su­san­ne hat bei­spiels­wei­se die Phan­tas­tik-An­tho­lo­gie AVA­TARE, RO­BO­TER & AN­DE­RE STELL­VER­TRE­TER her­aus ge­ge­ben und Sean zeich­net ver­ant­wort­li­ch für den Ro­man und das Hör­buch TÍR NA NÓG, das ich groß­ar­tig fand.

Ins­ge­samt fin­det der Phan­tas­tik-Freund in der An­tho­lo­gie neun Sto­ries, die zu­meist den Na­men „Kurz­ge­schich­te“ zu recht tra­gen, denn sie sind – kurz. Dazu wei­ter un­ten noch mehr.

Es han­delt sich im Ein­zel­nen um:

  • Die zehn­te In­kar­na­ti­on Vish­nus (Sean)
  • Nach­schub (Sean)
  • Un­g­l­um­ri­an (Su­san­ne)
  • Für eine gan­ze Ewig­keit (Sean)
  • Das Jahr der Geis­ter (Sean)
  • Ge­schich­ten für den Quab­ba­kottr (Sean)
  • Vil­la am See (Sean)
  • Har­pu­ne (Su­san­ne)
  • See-Af­fen (Su­san­ne)

Sean O’Connell

Zu den ein­zel­nen Sto­ries de­tail­lier­ter et­was zu sa­gen ist lei­der über­aus schwie­rig, da ich dann zu viel vor­weg neh­men müss­te und ich möch­te das Ent­de­cken der Ge­schich­ten dann doch lie­ber dem Le­ser über­las­sen…

Wer je­doch ei­nen Vor­ge­schmack in Form ei­ner Le­se­pro­be ha­ben möch­te, der soll­te sei­nen Bli­ck mal ins alte Ar­ti­kel­por­tal von Phan­ta­News rich­ten, denn da kann man GE­SCHICH­TEN FÜR DEN QUAB­BA­KOTTR in vol­ler Län­ge gou­tie­ren, da die Sto­ry dort in Zu­sam­men­ar­beit mit Sean schon vor Mo­na­ten ver­öf­fent­licht wur­de (folgt man dem Link zur Sto­ry, dann kann man die­se ent­we­der on­line le­sen, oder aber zum Ende scrol­len und sie dort als pdf oder ePub her­un­ter la­den).

Für den Phan­tas­tik-Freund mit eRe­a­der dürf­te es ei­gent­li­ch kei­ne Fra­ge sein, dass er IN­TER­MUN­DI­UM an­schafft, denn zum Preis von EUR 1,99 kann man im Prin­zip nichts fal­sch ma­chen und das Preis-Leis­tungs­ver­hält­nis stimmt ins­be­son­de­re dann, wenn man be­trach­tet, was die Pu­bli­kums­ver­la­ge heut­zu­ta­ge stel­len­wei­se an Mond­prei­sen für Ta­schen­bü­cher ver­lan­gen – vom eBook-Wu­cher mal gar nicht zu spre­chen…

Ei­nen Kri­tik­punkt habe ich al­ler­dings: es hät­te län­ger und mehr sein dür­fen. Die Kurz­ge­schich­ten sind … kurz, und man ist ein­fach zu schnell durch da­mit. Wie be­reits ge­schrie­ben: ich hal­te das Preis-Leis­tungs-Ver­hält­nis für durch­aus gut, ver­gleicht man je­doch bei­spiels­wei­se mit ei­nem PER­RY RHO­DAN-Ro­man als eBook, dann be­kommt man dort deut­li­ch mehr In­halt – und den kann man bei­spiels­wei­se bei epubbuy be­reits für 1,49 Euro kau­fen. Oder gan­ze Ro­ma­ne die man im Ama­zon-Kind­le-Store für EUR 2,99 be­kommt…

Also Chi­chi­li: dem­nächst bit­te auch län­ge­re Ge­schich­ten und deut­li­ch mehr da­von! Dann zahlt der Kun­de be­stimmt auch gern zwei­fuff­zich!

Den­no­ch: Wenn man über­legt, was man für zwei Euro heu­te noch be­kommt und dann den Preis von lä­cher­li­chen 1,99 Euro in Re­la­ti­on dazu setzt, was an­de­re Un­ter­hal­tungs­me­di­en oder Frei­zeit­be­schäf­ti­gun­gen so kos­ten, dann kann ich an die­ser Stel­le nur eine Kauf­emp­feh­lung aus­spre­chen – bei die­sen Sto­ries so­wie­so. Für die Qua­li­tät steht zu­dem, dass IN­TER­MUN­DI­UM bei Buch.de ak­tu­ell auf Platz eins der eBook-Ver­käu­fe im Be­reich Phan­tas­tik steht… :o)

Fa­zit: Kau­fen.

An­mer­kung: In Sa­chen Er­hält­lich­keit muss Chi­chi­li al­ler­dings drin­gend noch nach­bes­sern. Käuf­li­ch er­wer­ben kann man VER­LO­REN IM IN­TER­MUN­DI­UM bis­lang of­fen­bar nur bei buecher.de. We­der bei libri.de, noch bei beam-ebooks, epubbuy oder Ama­zon ist die An­tho­lo­gie lie­fer­bar – sie wird noch nicht ein­mal ge­lis­tet. Zu­min­dest kann man sie we­der über Ti­tel noch via ISBN fin­den…

 

 

 

 

VER­LO­REN IM IN­TER­MUN­DI­UM
Su­san­ne und Sean O´Connell
eBook – Phan­tas­tik
neun Ge­schich­ten, 1,99 Euro
Sep­tem­ber 2011
ISBN-13: 9783845002460
Chi­chi­li

Creative Commons License

Co­ver­ab­bil­dung Co­py­right Kars­ten Sturm/Chi­chili, Su­san­ne und Sean auf dem Dort­Con – Bil­der von mir

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­lo­ser Nerd mit na­tür­li­cher Af­fi­ni­tät zu Pi­xeln, Bytes, Buch­sta­ben und Zahn­rä­dern. Kon­su­miert zu­viel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 on­line dar­über.


. Bookmarken: Permanent-Link
. Kommentieren oder ein Trackback hinterlassen: Trackback-URL.