Reveal Trailer: Steamfantasy-MMO ASCENT: INFINITE REALM

Reveal Trailer: Steamfantasy-MMO ASCENT: INFINITE REALM

Bluehole, der südkoreanische Entwickler hinter dem diesjährigen Spiele-Überraschungserfolg PLAYERUNKNOWN’S BATTLEGROUNDS (mehr als 20 Millionen Verkäufe) haben einen neuen Titel angekündigt. Und der ist ein over the top-Steamfantasy-MMO mit dem Titel ASCENT: INFINITE REALM.

Neben dominierenden Steampunk-Elementen wie Luftschiffen finden sich unter anderem Mecha, Schwertkämpfe, Magie und sogar Drachen in dem MMORPG. Das Open World-Game soll unter anderem Realm vs Realm-Luftschiffkämpfe ermöglichen.

Bluehole sagt dazu:

Ascent: Infinite Realm takes place in a high fantasy steampunk world where machines and magic rule and everyone is dependent on flight to explore, travel, and conquer. In search of a new home, adventurers take to the skies using a wide selection of airships, vehicles, and flying mounts to traverse A:IR’s open, highly vertical world.

Ein Erscheinungsdatum wurde bisher nicht genannt.

Die üblichen Trolle trollen über die scheinbar geringe Framerate, die der Trailer zeigt, dabei sollte man sich darüber im Klaren sein, dass man hier eine frühe Fassung des Spiels sehen dürfte, die noch nicht optimiert wurde.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

NC Soft klagt gegen TERA

NC Soft, Hersteller von MMOs wie LINEAGE oder GUILD WARS klagt gegen den direkten Konkurrenten TERA, zu dessen Entwicklern auch ehemalige NC Soft-Mitarbeiter gehören. Hauptsächlicher Punkt sind Vorwürfe, nach denen in THE EXILDES REALMS OF ARBOREA (so die Langfassung des Namens) angeblich Code aus der Entwicklung von LINEAGE 3 verwendet worden sein soll. Ursprünglich stammt TERA aus Südkorea, dort ist der Entwickler En Masse Entertainment ansässig. Im Gegensatz zum Rest der Welt ist das Spiel dort auch bereits online. Für den Rest der Welt übernahm Bluehole Studios die Adaption, der Start von TERA ist für dieses Jahr geplant, laut Aussage eines Community Managers von Frogster, die den europäischen Vertrieb übernehmen, soll das Spiel bei uns am 3. Mai 2012 starten.

NC Soft will mit der Klage den US-amerikanischen Start des MMORPGs verhindern. Laut Aussage von Frogster-Mitarbeitern ist der Launch in Europa davon nicht betroffen, da hierzulande keine Klage eingereicht wurde. Gewagte Aussage … En Masse Entertainment-CEO Chris Lee weist alle Vorwürfe weit von sich.

Jetzt bleibt abzuwarten, ob daran etwas ist, oder ob NC Soft nur einen Konkurrenten ein wenig piesacken möchte.

TERA-Launchtermin: 1. Mai 2012

TERA ONLINE (TERA ist ein Akronym für “The Exiled Realm Of Arborea”) hat einen Launchtermin. Laut Entwickler BlueHole Studio soll das MMO am 1. Mai 2012 starten. Bei TERA handelt es sich im Gegensatz zu vielen anderen Genre-Vertretern (vielleicht sogar den meisten) um ein sogenanntes “non targeting”-System. Bei anderen Spielen, muss man den Gegner anklicken und er ist dann das Ziel und bliebt es auch, üblicherweise kann man mit der Tab-Taste durch die Gegner schalten. Bei TERA muss man zielen, der Entwickler bezeichnet es als “true action MMO”.

BlueHoles MMO setzt wie (viel zuviele) andere auch auf ein Fantasy-Setting mit Asia-Anleihen, was man besonders am Outfit der weiblichen Avatare und an einer knuffeligen Nichtmenschenrasse ablesen kann. Ich konnte das Spiel zweimal testen und auch wenn die Grafik toll aussieht, konnten mich zum einen die Avatare nicht überzeugen (die weiblichen laufen, als hätten sie sich in die Hose gemacht, das soll wohl Tennager-mäßig “niedlich” aussehen), zum anderen wirkte das Quest-System und die Präsentation eher altbacken. Im direkten Vergleich liegt beispielsweise der direkte Konkurrent GUILD WARS 2 weit vorne.

Erschwerend kommt hinzu, dass TERA in Europa von Frogster vertrieben wird, der Publisher ist in Spielerkreisen für einen nicht eben guten Support bekannt, deswegen muss man in Frage stellen, ob er in der Lage sein wird, einen AAA-Titel im MMO-Bereich zu stemmen.

Wer sich einen Überblick über das Spiel verschaffen möchte: ich habe bereits mehrfach berichtet.

[Update:] Laut Frogster ist der Europastart am 3. Mai 2012.

Creative Commons License

Screenshot TERA Copyright BlueHole Studios

TERA Trailer: Battlegrounds, Bosse und Beta

In Südkorea bereitet man sich auf die Open Beta des MMOs TERA vor, die dem Vernehmen nach am 11. Januar starten soll. En Masse Entertainment und Bluehole Studios haben zu diesem Anlass noch einmal einen Trailer veröffentlicht, der unter anderem einen Battleground zeigt, der nach einem “Capture The Flag”-Szenario aussieht, aber auch Bosskämpfe und anderes präsentiert.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

PhantaNews wünscht schöne Feiertage!


Liebe Leser!

An dieser Stelle möchte ich euch allen schöne und stressfreie phantastische Feiertage wünschen!

In den nächsten Tagen werden sich die Neuigkeiten erfahrungsgemäß in Grenzen halten, weil auch die einschlägigen Quellen damit beschäftigt sind, Geschenke auszupacken, am Punsch zu nippen und die Gans zu tranchieren. Deswegen bitte nicht wundern, wenn die Frequenz erscheinender Artikel hier in diesere Zeit geringer ist als sonst. Zum einen ist einfach viel weniger los und zum anderen werde ich mir ebenfalls ein wenig Ruhe gönnen und die Finger von der Tastatur lassen.

Allerspätestens ab dem 3. Januar im neuen Jahr 2011 geht es dann in der gewohnten Form weiter!

TERA-Weihnachtsgrüße Copyright Bluehole Studio & En Masse Entertainment

TERA zeigt Landschaften

EnMasse Entertainment, der nordamerikanische Publisher des kommenden MMOs TERA des Entwicklers Bluehole Studio, stellt zwei Videos zur Verfügung, die Flüge durch Gegenden des Spiel zeigen: Zum einen die “Celestial Hills” und zum anderen die “Pora Elinu-Regionen” der Welt Arborea.

Ich konnte das Spiel auf der Gamescom testen – die Clips geben einen Anhaltspunkt, können tatsächlich aber nicht zeigen, wie opulent und ansprechend die Grafik des Spiels tatsächlich ist.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies und externe Javascripte, indem du sie im Popup am unteren Bildrand oder durch Klick auf dieses Banner akzeptierst.

TERA: kein IP-Block und M-Rating

Interessante neue Details zu einem der meisterwarteten MMOs in der Pipeline:

Nachdem verkündet wurde, dass die Umsetzung von TERA in Europa von Frogster durchgeführt wird, gab es – wie berichtet – massive Fanproteste, denn aufgrund der Erfahrungen die die Spieler mit dieser Firma bei anderen Spielen in Sachen Sicherheit, Support und Forenzensur machten, befürchete man das Schlimmste. Zumindest wird es laut einer offiziellen Verlautbarung keine IP-Blocks geben, das bedeutet, man kann auch auf den US-Servern spielen, wenn man entweder Frogster nicht traut oder aber (in letzter Zeit auch immer mehr ein Thema) mit amerikanischen Freunden gemeinsam auf Questen ziehen möchte. Das also eine gute Nachricht.

Die zweite Meldung wird man wohl unterschiedlich bewerten, je nachdem wie alt man ist. En Masse Entertainement-Produzent Patrick Wyatt hat in einem Interview berichtet, dass man davon ausgeht, dass TERA ein M-rating erhalten wird, dies bedeutet eine Freigabe ab 17 Jahren. Zudem wurde bereits zu einem früheren Zeitpunkt ausgesdagt, dass man nicht vorhabe, das Spiel für irgendeinen Markt zu beschneiden. Man darf jetzt spekulieren, ob TERA tatsächlich auch hierzulande in der US-Version erscheinen wird – aber sollte das nicht der Fall sein, hat man immerhin die Möglichkeit auf einem amerikanischen Server zu spielen.
Ich würde allerdings vermuten, dass das angestrebte M-rating in den USA auf die offenherzige Bekleidung der weiblichen Avatare zurück zu führen sein dürfte, die hierzulande beim Jugendschutz wohl nur für ein müdes Lächeln sorgen sollte (potentiell zu bemängelnde Körperteile sind züchtig bedeckt). Übergroße oder plakative Gewalt konnte ich beim Testspielen auf der GamesCom ebenfalls nicht feststellen, noch nicht mal ansatzweise (natürlich konnte ich noch nicht wirklich viel Inhalt sehen)…

TERA-Logo Copyright En Masse Entertainment und Bluehole Studio

Frogster wird Europa-Publisher von TERA

Gerade wurde angekündigt, dass Frogster Interactive für Europa als Publisher des MMOs TERA auftreten wird. Damit kümmert sich die Firma hinter RUNES OF MAGIC unter anderem um den Aufbau einer Server-Infrastruktur und des Kundensupports.

Die Reaktionen europäischer Spieler im offiziellen Forum sind zwiespältig bis ablehnend, offenbar haben etliche mit dem bisherigen Verhalten von Frogster ihre Probleme. Moniert wird beispielsweise, dass kritische Beiträge in Frogster-Foren zensiert werden, oder der offenbar mangelhafte Kundendienst. Eine zentrale und oft geäußerte Furcht ist, dass das eher auf ein erwachsenes Publikum ausgerichtete TERA für Deutschland zensiert werden könnte, um es auch der Zielgruppe 12+ verkaufen zu können.

Frogster Product Management Director Daniel Ullrich hat zwar zu einigen der Sorgen Stellung genommen, konnte aber die Bedenken der Spielergemeinde nicht ausräumen. Das ist auch verständlich, liest man Statements wie (Hervorhebungen von mir):

2. Questions about possible censorship / PEGI +13 / USK 12+
It’s not our goal to cut or reduce the TERA experience in Germany or any other country where Frogster holds the rights to publish TERA. We won’t censor something if we are allowed to keep it in. We love TERA just the way it is, just like you do. We don’t want to change a single pixel of this great game. But I am sure you can understand that we have to stick to the existing law in Germany and other European countries like any other publisher. We will keep you updated on this topic, but so far we believe that nothing has to be changed for Europe.

Nach allem, was ich bisher von dem Spiel gesehen habe, gibt es keinen nachvollziehbaren Grund, TERA aufgrund irgendwelcher angeblichen Gesetzesprobleme in Deutschland zu beschneiden. Das trotzdem schonmal vorab sicherheitshalber als Grund vorzuschieben hinterlässt einen schalen Nachgeschmack.

Das gesamte Statement liest sich ohnehin wie von der Marketing-Abteilung diktiert…

Es bleibt abzuwarten, welche Verträge die TERA-Hersteller mit Frogster abschließen, um sicher zu stellen, dass ein Premium-pay-to-play-Spiel wie dieses auch eine angemessene Europa-Unterstützung erhält. Betrachtet man neben den oben beschriebenen Problemen das Schicksal von CHRONICLES OF SPELLBORN, das von Frogster nach nicht einmal einem Jahr aufgegeben wurde (obwohl es zuvor als Retail-Box verkauft worden ist), kann man die Bedenken mancher potentieller Kunden gut nachvollziehen.

Etliche Spieler haben bereits angekündigt, das Spiel nicht zu kaufen, sollte Frogster der Europa-Distributor werden, die Frage, ob man von Europa aus auch auf den US-Servern spielen können wird, oder ob das eine IP-Sperre verhindert, wurde bislang nicht beantwortet.

Logo TERA und “Castanian Woman” (aus dem Fansite-Kit) Copyright En Masse Entertainment und & Bluehole Studio

Creative Commons License

En Masse Entertainment präsentiert TERA

[E3] Newcomer En Masse Entertainment will auf der E3 in Los Angeles zum ersten Mal spielfähige Demos seines MMORPGs TERA (kurz für THE EXILED REALM OF ARBOREA) präsentieren. Bereits im Vorfeld hatte man in Interviews bahnbrechende neue Konzepte angekündigt, was die persistente, durch Spieleraktionen veränderbare Spielwelt und innovatives Quest- und Kampfdesign angeht. Man wird abwarten müssen, was davon tatsächlich zu halten ist, denn solche Features verspricht inzwischen so ziemlich jeder Anbieter eines neuen Onlinespiels.

Neidlos zugeben muss man, dass Charaktere und Gegenden gemaß der Vorschau-Screenshots hübsch sind, zumindest wenn man auf einen gewissen Cartoon-Look steht und nicht auf hyperrealistische Darstellungen (und das ist bei mir der Fall, zuviel Realismus sieht in aller Regel nämlich schlicht nicht gut aus).

Die Köpfe hinter En Masse Entertainment dürften wissen was sie tun, denn die Firma wurde gebildet aus ehemaligen Mitarbeitern von Blizzard und NCSoft, den Anbietern der erfolgreichen MMOs WORLD OF WARCRAFT und GUILD WARS. Dass Asiaten an der Entwicklung beteiligt sind, erkennt man nicht zuletzt wohl an hochhackigen Schuhen zur Damenvollrüstung. ;o)

Es ist zu hoffen, dass in den nächsten Tagen Videos mit ingame-Szenen ihren Weg ins Web finden, die werde ich dann natürlich hier einbetten oder verlinken.

Screenshot TERA Copyright 2010 En Masse Entertainment

Creative Commons License

Die vollständige Pressemeldung im erweiterten Artikel

weiterlesen →