DOOM in Deutschland ungeschnitten

Cover DOOM PCDOOM war in je­der In­kar­na­ti­on nicht eben zim­per­li­ch und die er­s­te Ver­si­on war in Deutsch­land auf dem In­dex, durf­te also nicht ein­mal be­wor­ben wer­den, was da­mals ei­ni­ge Pro­test­ak­tio­nen von Spie­le­re­dak­teu­ren nach sich zog, die sich die­se lä­cher­li­che Zen­sur nicht ge­fal­len las­sen woll­ten. In­zwi­schen sieht die Si­tua­ti­on et­was an­ders aus und die Sit­ten­wäch­ter sind weit­aus groß­zü­gi­ger als frü­her. Man­che Spie­le wer­den al­ler­dings auch in vor­aus­ei­len­dem Ge­hor­sam von den Pu­blis­hern für den deut­schen Markt ent­schärft. In Zei­ten des in­ter­nets be­son­ders lä­cher­li­ch.

Die neu­es­te Fas­sung des First-Per­son-Shoo­ters DOOM von ID Soft­ware er­scheint in Deutsch­land am 13. Mai 2016 an­geb­li­ch un­ge­schnit­ten, das mel­det Pu­blis­her Be­thes­da. Das Game er­hält die Frei­ga­be „USK 18“, darf also an Ju­gend­li­che un­ter 18 Jah­ren nicht ab­ge­ge­ben wer­den. Aber es wird nicht in­di­ziert, man darf es also of­fen ver­kau­fen und be­wer­ben.

DOOM er­scheint in Ver­sio­nen für XBox One, PS 4, und PC.

Co­ver­ab­bil­dung Co­py­right Be­thes­da

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­lo­ser Nerd mit na­tür­li­cher Af­fi­ni­tät zu Pi­xeln, Bytes, Buch­sta­ben und Zahn­rä­dern. Kon­su­miert zu­viel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 on­line dar­über.


. Bookmarken: Permanent-Link
. Kommentieren oder ein Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Ihr Kommentar

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt. Benötigte Felder sind mit * markiert

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*
*

Bitte die nachfolgende Rechenaufgabe lösen * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.