STAR WARS-Fernsehserie auf Netflix?

Star Wars Netflix

Vor­ne­weg: Nichts von dem ist be­stä­tigt, des­we­gen sollte man das al­les mit ge­sun­der Skep­sis be­trach­ten. Laut Ci­ne­linx wird es eine oder meh­rere STAR WARS–Fern­seh­se­rien auf Net­flix ge­ben. Man zi­tiert dort meh­rere un­ge­nannte Quel­len, die aus­sa­gen, dass Dis­ney seine in Sa­chen DAR­E­DE­VIL und JES­SICA JO­NES (und dem­nächst LUKE CAGE) höchst er­folg­rei­che Zu­sam­men­ar­beit mit dem Strea­m­ing­dienst aus­bauen möchte. Die­ser Aus­bau soll of­fen­bar mit STAR WARS ge­sche­hen, im Ge­spräch sind an­geb­lich bis zu drei Se­rien im Uni­ver­sum der Saga.

Das macht tat­säch­lich für beide Sei­ten eine Menge Sinn. Man kann auf Net­flix Dinge tun, die man auf her­kömm­li­chen Sen­dern nicht tun kann. Man darf da­von aus­ge­hen, dass es hun­dert­tau­sende, wenn nicht mil­lio­nen  neue Abon­nen­ten ge­ben wird, sollte es tat­säch­lich zu STAR WARS-Shows auf Net­flix kom­men – und Dis­ney so­wie Lu­cas­Film dürf­ten or­dent­lich was von den Aboge­büh­ren für eine sol­che Se­rie ab­be­kom­men.

Mög­li­cher­weise soll hier tat­säch­lich ein ähn­li­cher Weg ein­ge­schla­gen wer­den, wie beim Mar­vel Ci­ne­ma­tic Uni­verse und sei­nen TV-Ab­le­gern AGENTS OF SHIELD, MARVEL´S MOST WAN­TED und AGENT CAR­TER. Nur eben nicht bei her­kömm­li­chen Sen­dern, son­dern beim Strea­m­ing­dienst.

Es bleibt span­nend. So­bald ich mehr er­fahre, fin­det ihr es hier.

Logo STAR WARS Co­py­right Dis­ney Pic­tu­res und Lu­cas­Film, Logo Net­flix Co­py­right Net­flix.

Stefan Holzhauer

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­lo­ser Nerd mit na­tür­li­cher Af­fi­ni­tät zu Pi­xeln, Bytes, Buch­sta­ben und Zahn­rä­dern. Kon­su­miert zu­viel SF und Fan­tasy und schreibt seit 1999 on­line dar­über.

zu­letzt ak­tua­li­siert von am .


. Bookmarken: Permanent-Link
. Kommentieren oder ein Trackback hinterlassen: Trackback-URL.