Pläne für eine LABYRINTH-Fortsetzung

Labyrinth

Es gab vor ei­ni­ger Zeit ei­nen kon­kre­ten Plan, eine Fort­set­zung des Kult-Klas­si­kers LA­BY­RINTH zu dre­hen. Und auch be­reits vor dem Tod des Ko­bold­kö­nigs Da­vid Bo­wie gab es Ge­rüchte über ei­nen mög­li­chen Re­boot. Das kon­kre­ti­siert sich jetzt, und auch wenn Dreh­buch­au­to­rin Ni­cole Perl­man (GUAR­DI­ANS OF THE GA­LAXY) twit­tert, dass es sich nicht um ei­nen Re­boot han­delt, kann man das Ti­ming doch et­was merk­wür­dig fin­den.

Auf je­den Fall: Sony hat sich mit sei­ner Toch­ter­firma Tri-Star Pic­tures mit der Jim Hen­son Com­pany zu­sam­men ge­tan, um ir­gend­eine Art von LA­BY­RINTH-Film zu pro­du­zie­ren. Wenn es tat­säch­lich kein Re­boot ist, was ist es dann? Se­quel? Fort­set­zung? Ver­mut­lich eher letz­te­res. Pro­du­zie­ren soll Lisa Hen­son.

Wei­tere De­tails gibt es noch nicht, aber die dürf­ten nicht lange auf sich war­ten las­sen. Die Frage ist na­tür­lich, wer in der Lage ist, in die über­gro­ßen Schuhe des Ko­bold­kö­nigs zu schlüp­fen … Si­cher ist ein Da­vid Bo­wie un­er­setz­lich, aber ich kann mir durch­aus der­zei­tige Schau­spie­ler vor­stel­len, die die Rolle ver­kör­pern kön­nen. Nein, nicht der Cum­ber­batch. Na gut … ge­rade der Cum­ber­batch …

Pro­mo­gra­fik LA­BY­RINTH Co­py­right Co­lum­bia Tris­tar Home Vi­deo

Stefan Holzhauer

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­lo­ser Nerd mit na­tür­li­cher Af­fi­ni­tät zu Pi­xeln, Bytes, Buch­sta­ben und Zahn­rä­dern. Kon­su­miert zu­viel SF und Fan­tasy und schreibt seit 1999 on­line dar­über.


. Bookmarken: Permanent-Link
. Kommentieren oder ein Trackback hinterlassen: Trackback-URL.