Der Phantastische Bücherbrief 591

Es ist Mo­nats­an­fang und Erik Schrei­ber stellt ei­nen neu­en Phan­ta­sti­schen Bü­cher­brief zur Ver­fü­gung. Lo­gi­scher­wei­se han­delt es sich um die Fe­bru­ar­aus­ga­be und sie trägt die Num­mer 591.

Den Auf­takt bil­det dies­mal eine Er­in­ne­rung an den lei­der Mit­te Fe­bru­ar ver­stor­be­nen Kin­der­buch­au­tor Ot­fried Preuß­ler.

Wei­ter­hin fin­den sich wie im­mer Be­spre­chun­gen von deut­scher und in­ter­na­tio­na­ler Phan­ta­stik, un­ter an­de­rem Wolf­gang Hoh­le­beins PEST­MOND oder FEU­ER DER GÖT­TER von Ste­fa­nie Si­mon. Im in­ter­na­tio­na­len Be­reich be­geg­nen ei­nem bei­spiels­wei­se Um­ber­to Ecos DER FRIED­HOF IN PRAG, Ken­neth Op­pels EIN DUNK­LER WIL­LE oder DAS KAL­TE SCHWERT von Ri­chard Mor­gan. Un­ter der Ru­brik »Hef­t­ro­ma­ne« wird PER­RY RHO­DAN NEO Num­mer 35 be­spro­chen, der trägt den Ti­tel GEI­STER DES KRIE­GES.

Der Bü­cher­brief 591 liegt wie im­mer als pdf-Da­tei vor und ist knapp 200 kB groß.

Bü­cher­brief 591 Fe­bru­ar 2013

AutorIn: Stefan Holzhauer

Meist harm­lo­ser Nerd mit na­tür­li­cher Af­fi­ni­tät zu Pi­xeln, Bytes, Buch­sta­ben und Zahn­rä­dern. Kon­su­miert zu­viel SF und Fan­ta­sy und schreibt seit 1999 on­line dar­über.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die nachfolgende Rechenaufgabe lösen *